Switzerland

Coronavirus - Schweiz: Polizei löst Kundgebung von Massnahmengegnern vor Bundeshaus auf

Coronavirus - Schweiz

Polizei löst Kundgebung von Massnahmengegnern vor Bundeshaus auf

Die Berner Kantonspolizei hat am Samstagnachmittag in Bern eine Kundgebung von Gegnern der Corona-Massnahmen aufgelöst. Mehrere Personen, welche der Aufforderung der Polizei nicht nachkamen, den Ort zu verlassen, wurden kontrolliert und verzeigt.

Schätzungsweise hundert Personen waren einem in sozialen Medien verbreiteten Aufruf gefolgt, für ein «Ende aller unbegründeten Massnahmen» zu demonstrieren, wie es im Aufruf hiess.

Die Polizei forderte sie per Lautsprecher dazu auf, den Platz zu verlassen, und rief das Kundgebungsverbot ab fünf Personen in Erinnerung, das in Bern gilt. Zuerst verliessen in einer ersten Phase viele den Bundesplatz, als Polizistinnen und Polizisten den Bundesplatz mit Absperrgittern abriegelten.

Viele blieben dann aber in der Umgebung stehen, Die meisten Kundgebungsteilnehmer trugen keine Gesichtsmasken. Als Kundgebungsteilnehmer durch die Stadt zogen, folgten ihnen Polizisten und kontrollierten auch an anderen Orten der Innenstadt Teilnehmer.

Die Verzeigung von Kundgebungsteilnehmern vermeldete die Berner Kantonspolizei auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Football news:

Salah kann in die ägyptische Nationalmannschaft berufen werden, um an den Olympischen Spielen teilzunehmen
Fosu-Mensa hat die Kreuze gebrochen und ist für mehrere Monate ausgeschieden. Manchester United hatte ihn im Januar an Bayer-Verteidiger Timothy Fosu-Mensah verkauft
Antonio Cassano: Versteht Conte, dass er nicht Guardiola ist? Inter war einfach lächerlich in der Champions League
Juve wird wieder gewinnen, wenn Ronaldo nicht am Start ist. Sie brauchen eine Qualitätszentrale, sie wachsen nicht als Mannschaft auf. Ventola über Cristiano
Der Chef der LGBT-Fangruppe City: Brach nach einem Tor im Spiel um den Einzug in die K. O.-Runde aus. Nach so vielen Jahren der Sehnsucht steigen wir auf
Ibrahimovic und Mihajlovic singen beim Sanremo-Festival das Lied Ich bin der Vagabund
Sociedad-Trainer über das Remis gegen Real: Wenn wir das 2:0 machen, wäre das anders. Faires Ergebnis