logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Switzerland

Chur: Bankräuber schiesst um sich und flüchtet mit Beute

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

In Chur läuft derzeit ein Polizeieinsatz bei der Kantonalbank Graubünden beim Postplatz. Die Bank wurde überfallen. Eine Person wurde festgenommen.

In einer Bank in Chur ist es am Donnerstag um 9 Uhr zu einem Raubüberfall gekommen, teilt die Kapo Graubünden mit. Die Kantonspolizei Graubünden und die Stadpolizei Chur stehen im Einsatz. Eine Person wurde festgenommen. Verletzte gebe es keine.

«Sicher ist bisher, dass eine Person die Schalterhalle betreten hat, dort zwei Schüsse abgegeben und die Räumlichkeiten mit Bargeld wieder verlassen hat», so ein Polizeisprecher zu der «Südostschweiz».

Ambulanz vor Kantonalbank

«Viele Polizeiautos, auch zivile und diverse Polizisten stehen rund um die Kantonalbank», sagt eine Person, die in der Nähe der Kantonalbank arbeitet zu 20 Minuten. «Alle Eingänge sind abgesperrt. Man sieht Polizisten mit Maschinenpistolen.» Auch eine Ambulanz stehe bereit.

Eine andere Person die ganz in der Nähe arbeitet erzählt, sie hätte «fast ein Herzchriesi» bekommen, als sie den Polizeieinsatz bemerkte. Sie wollte schon die Storen von ihrem Geschäft herunterlassen, um sich sicher zu fühlen. «Wenn da jemand mit einer Waffe herumläuft, da kann wer weiss was passieren.» Doch schliesslich hätte man sie beruhigen können und ihr gesagt, dass keine Gefahr bestehe.

(jeb/20 Minuten)

Themes
ICO