Switzerland

Chinas Wirtschaft wächst im ersten Quartal 2021 fulminant. Es ist jedoch nicht alles Gold, was glänzt

«First In – First Out» – auf diese Weise hat China das Virus Sars-CoV-2 erlebt. Das Land hatte als erstes weltweit unter dem neuartigen Coronavirus zu leiden. Es ist ihm auch gelungen, als einer der ersten Volkswirtschaften die Pandemie relativ gut in den Griff zu bekommen.

Menschen besuchen eine Uhrenausstellung in Schanghai.

Menschen besuchen eine Uhrenausstellung in Schanghai.

www.imago-images.de

Mit einem historisch noch nie da gewesenen Wachstum ist Chinas Wirtschaft in das Jahr 2021 gestartet. Laut Zahlen des National Bureau of Statistics of China legte die Wirtschaftsleistung im ersten Quartal des laufenden Jahres gegenüber der Vorjahresperiode um real 18,3% zu; in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres hatte der Zuwachs 6,5% betragen. Die Statistiker vermerken jedoch gleich zu Beginn der Medienmitteilung, dass die Zahlen wegen des Ausbruchs des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 zu Beginn des vergangenen Jahres und der damals eingebrochenen Wirtschaftsleistung verzerrt sind.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen