Switzerland

Caleb Ewan dominant «Down Under»

C'est la deuxième victoire d'étape dans le Tour du sud australien pour Ewan (Lotto-Soudal), qui a pris le dessus sur Sam Bennett (Deceuninck-Quick Step) et Jasper Philipsen (UAE Team Emirates) au sprint.

Richie Porte (Trek-Segafredo) a lutté contre les vents latéraux dans la fin de l'étape mais est parvenu à coller au peloton de tête et à rester premier au classement général, où il conserve trois secondes du Sud-Africain Impey, qui a grappillé trois secondes de bonus aux sprints intermédiaires, bien aidé par son équipe Mitchelton-Scott.

«Des jours comme ça, on a énormément à perdre. Les 60 derniers kilomètres ont été trépidants. C'est bien de s'en sortir indemne», a déclaré l'Australien, vainqueur de l'édition 2017.

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich