Switzerland

Bundesrat will neues CO2-Gesetz vorlegen – diesmal ohne Abgaben

«Nur wer viel fliegt, zahlt drauf» Sommaruga zum CO2-Gesetz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Gefährlicher Streit auf den Strassen: Autofahrende ärgern sich über Critical Mass

Die Critical-Mass-Bewegung wächst – und verschärft den Konflikt zwischen Velo- und Autofahrenden auf den Strassen. Gruppen, die sich für Velo-Politik einsetzen, werden beleidigt oder gar mit dem Tod bedroht.

«Parasiten!», «Chetteliwixer», «Di grösste Vollidiote», «Fuck off 🤮», «Dumms grüens Saupack», «Mach dich ned peinlich», «Velofahrer gehören unter den LKW».

Willkommen auf der Facebook-Seite von Umverkehr, einer Umweltorganisation, die den Verkehr vermindern, umweltfreundlicher und platzsparender machen will. So beschreibt sich der Verein auf seiner Webseite. Aktuell plant er mit den Stadtklima-Initiativen in Basel, Bern, Genf, St. Gallen, Winterthur und Zürich, einen Teil des Strassenraums in …

Link zum Artikel

Noch 2021 will der Bundesrat eine neue Vorlage für ein CO2-Gesetz in die Vernehmlassung schicken. Am Freitag hat er die Eckwerte vorgestellt. Die Vorlage soll auf dem geltenden CO2-Gesetz basieren - neue Abgaben soll es keine geben.

Das klimapolitische Ziel bleibt unverändert: Die Schweiz soll ihre Emissionen bis 2030 gegenüber 1990 halbieren. Nach dem Nein zum CO2-Gesetz vom vergangenen Juni muss der Bundesrat aber neue Instrumente finden, um dieses Ziel zu erreichen.

Nun hat er erste Eckwerte der neuen Vorlage festgelegt. Als Basis diene das geltende CO2-Gesetz, teilt der Bundesrat mit. So sollen die bestehenden Instrumente grundsätzlich weitergeführt werden. Im Vordergrund sollen Massnahmen stehen, die es der Bevölkerung ermöglichen, den CO2-Ausstoss im Alltag zu reduzieren. Zudem sollen bereits laufende Bemühungen der Unternehmen unterstützt werden.

Anreize schaffen statt sanktionieren

Verzichten will der Bundesrat auf neue Abgaben, die bereits bestehende CO2-Abgabe soll jedoch beibehalten werden. Weiter sollen die Mittel jeweils denjenigen Sektoren zugute kommen, aus denen sie auch stammen. Neu sollen sich auch Unternehmen von der CO2-Abgabe befreien können, wenn sie sich im Gegenzug verpflichten, ihren CO2-Ausstoss zu reduzieren.

Bundesrätin Sommaruga.

Bundesrätin Sommaruga.

Bild: keystone

Aufnehmen in das Gesetz will der Bundesrat zusätzliche «Stützungsmassnahmen». Die Massnahmen sollen zu einem klimafreundlichen Verhalten motivieren. So soll etwader Ersatz alter Öl- und Gasheizungen mit zusätzlichem Geld unterstützt und die Infrastruktur für Elektroautos ausgebaut werden.

Weniger Kerosin statt Flugticketabgabe

Beim Flugverkehr geht es nicht mehr um die Einführung einer CO2-Abgabe auf Flugtickets, sondern es soll in Anlehnung an die Entwicklungen in der EU eine Beimischquote für nachhaltige Treibstoffe eingeführt werden. Zusätzlich werde geprüft, ob die Einführung eines Mindestanteils an nachhaltigen Treibstoffen finanziell unterstützt werden soll. Alternative Treibstoffe sind bis zu fünfmal teurer als Kerosin.

Noch festlegen will der Bundesrat wie viel CO2 im Inland und wie viel im Ausland kompensiert werden soll. Unter dem Pariser Klimaabkommen hat die Schweiz mit mehreren Staaten Abkommen zur Kompensation unterzeichnet, etwa mit Ghana und Senegal. (aeg/sda)

Football news:

Vater und Agent Adeyemi führten Gespräche mit den Bayern. Salzburg -Stürmer Karim Adeyemi kann für 30 bis 40 Millionen Euro zum FC Bayern wechseln
Jürgen Klopp: Salah ist Top, wer ist besser als er? Über die Dominanz von Messi und Ronaldo darf man nicht reden, aber jetzt ist Mohamed der beste Trainer des FC Liverpool, Jürgen Klopp
Gary Lineker: Die Pässe von Trent Alexander-Arnold sind absolut grandios. Der ehemalige englische Nationalspieler Gary Lineker lobte Liverpool-Verteidiger Trent Alexander-Arnold im Spiel am 8. Spieltag gegen Watford. Die Pässe von Trent Alexander-Arnold sind absolut grandios. Er wird eine große Rolle beim Fortschritt der englischen Nationalmannschaft in den nächsten Jahren spielen. Er ist auf einem sehr hohen Niveau und muss spielen, schrieb Lineker
In 10 Spielen in dieser Saison erzielte Salah 10 Tore und gab 4 Vorlagen in 10 Spielen in dieser Saison
Kuman über Pedrys Vertrag: Ich setze keine Rücktritte ein. Es ist wichtig, die besten Spieler im Verein zu halten
Die dänischen Nationalspieler hatten am Vorabend des WM-Qualifikationsspiels 2022 gegen Moldawien am 9. Oktober eine Party am Pool im Hotel mit halb verzückten Mädchen veranstaltet
Mourinho trank Whisky mit McGregor in Rom und schenkte ihm ein Roma-T-Shirt mit der Nummer 10. Conor nannte den Trainer eine Legende