Switzerland

Bundesrat stellt Weichen für grünere Landwirtschaft

(rwa) Am Donnerstag hat Bundesrat Guy Parmelin die Botschaft zur Weiterentwicklung der Agrarpolitik ab 2022 vorgestellt. Damit soll den Anliegen der Bevölkerung Rechnung getragen werden. Der Klimawandel stelle die Landwirtschaft vor neue Herausforderungen, schreibt das Wirtschaftsdepartement (WBF) in einer Mitteilung.

Konkret peilt der Bundesrat eine Verringerung des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln an. Ausserdem ist eine Senkung der maximal erlaubten Hofdüngerausbringung pro Hektare vorgesehen. Bis 2025 sollen die Nährstoffverluste bei Phosphor und Stickstoff um 10 Prozent gesenkt werden – bis 2030 um 20 Prozent. In der Pflicht sieht der Bundesrat dabei die Branchenorganisationen. Werden die Ziele nicht erreicht, ergreift der Bund zusätzliche Massnahmen.

Risiken sollen halbiert werden

Der Bundesrat begrüsst auch die verbindlichen Reduktionsziele für die Risiken beim Pestizideinsatz, welche die Wirtschaftskommission des Ständerates vorgeschlagen hat. Die Risiken für Oberflächengewässer, naturnahe Lebensräume und als Trinkwasser genutztes Grundwasser sollen bis 2027 halbiert werden.

Unverändert bleibt der Zahlungsrahmen. In den Jahren 2022 bis 2025 erhalten die Bauern insgesamt 13'774 Millionen Franken. Der grösste Teil entfällt mit 11'090 Millionen Franken auf Direktzahlungen.

Football news:

Kolaschinac wird für 11 Millionen Euro von Arsenal zu Bayer wechseln + Boni (Fabrizio Romano)
Dyer bezeichnete die Toilette als den besten Spieler des Spiels zwischen Tottenham und Chelsea
Ferencvaros wird zum ersten mal seit 1995 in der Champions League spielen. Es ist die längste Pause zwischen dem ersten und dem zweiten Auftritt
José Mourinho: was mit Dyer passiert ist, ist abnormal, er war dehydriert. Wenn es der Liga egal ist, ob es Spieler gibt, dann bin ich nicht Tottenham-Trainer José Mourinho
Er war während des Spiels auf der Toilette
Lampard über den Abstieg aus dem Ligapokal: wir Müssen das positive behalten. Alles wird kommen, wenn Chelsea das zweite Tor erzielt, während Chelsea-Trainer Frank Lampard die Niederlage gegen Tottenham kommentiert
Der Ruf der Natur, was du tun kannst. Dyer erklärte, warum er während eines Spiels gegen Chelsea in die Umkleidekabine lief