Switzerland

Bundespräsident Guy Parmelin reist alleine nach Brüssel

Der Schweizer Bundespräsident Guy Parmelin trifft sich am 23. April mit der EU-Kommissions-Präsidentin Ursula von der Leyen in Brüssel.

Der Schweizer Bundespräsident Guy Parmelin trifft sich am 23. April mit der EU-Kommissions-Präsidentin Ursula von der Leyen in Brüssel.

Andreas Haas / Imago

(ela.) Bundespräsident Guy Parmelin reist am 23. April nach Brüssel. Aussenminister Ignazio Cassis begleitet ihn nicht, wie der Bundesratssprecher André Simonazzi gegenüber der NZZ bestätigt. Es handle sich bei dem Treffen von Parmelin und der Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen um ein Präsidialtreffen, dieses Format sei von Brüssel und Bern so gewünscht worden. Es seien auch keine weiteren EU-Kommissare dabei.

Football news:

In der 27. Minute trafen der Katalane Sergi Busquets und der Verteidiger von Madrid, Stefan Savic, nach einem Kopfball von Savic in der Nähe des Mittelfeldes
Neymar über Vertragsverlängerung: Glücklich, bei PSG zu bleiben. Ich werde versuchen, unseren großen Traum zu verwirklichen - vom Sieg in der Champions League
Neymar hat seinen Vertrag bei PSG bis 2025 verlängert
Zidane über den lachenden Asar nach Chelsea: Eden entschuldigte sich, er wollte niemanden beleidigen. Das hatte Real-Trainer Zinedine Zidane zuletzt über das Verhalten von Mittelfeldspieler Eden Hazard nach dem Champions-League-Aus beim FC Chelsea geäußert
Juventus weigerte sich, de Ligt an Chelsea und Barca zu verkaufen. Die Angebote kamen vor etwa 10 Tagen
Real Madrid, Barcelona und Juve haben 7 Superliga-Clubs Briefe geschickt und drohen ihnen rechtliche Konsequenzen für den Ausstieg aus dem Turnier
Julen Lopetegui: Zidane ist der perfekte Trainer für Real Madrid. Seine Arbeit spricht für sich