Switzerland

Börsen: LSE will Borsa Italiana an Euronext verkaufen - SIX aus dem Rennen

Börsen

LSE will Borsa Italiana an Euronext verkaufen - SIX aus dem Rennen

Die britische Börse LSE will ihre Tochter Borsa Italiana an die Mehrländerbörse Euronext verkaufen. Damit scheint die Schweizer Börse SIX aus dem Rennen zu sein, die ebenfalls ein Kaufangebot für Mailänder Börse abgegeben hat.

Die LSE und die Euronext seien in exklusive Verhandlungen eingetreten und loteten nun die Details einer Übernahme aus, teilten beide Parteien am Freitag mit. Euronext hatte gemeinsam mit der italienischen Staatsbank Cassa Depositi e Prestiti (CDP) und dem italienischen Institut Intesa Sanpaolo eine Offerte für die zum Verkauf stehende Borsa Italiana eingereicht. Die Mailänder Börse ist Insidern zufolge zwischen 3 und 4 Milliarden Euro wert.

Bei der Schweizer Börsenbetreiberin SIX hat man die Ankündigung exklusiver Verkaufsverhandlungen mit der Euronext «zur Kenntnis genommen», wie ein SIX-Sprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur AWP sagte. Als dritter Interessent hatte auch die Deutsche Börse ihren Hut in den Ring geworfen.

Football news:

Diego Maradona: Ronaldo und Messi sind den anderen Voraus. Der ehemalige Argentinische Nationalspieler Diego Maradona hat sich über Juventus-Stürmer Cristiano Ronaldo und den FC Barcelona-Stürmer Lionel Messi geäußert
Barça-Präsident Josep Bartomeu wird seinen posten weiterhin in der Vorstandssitzung des FC Barcelona abgeben. Wie verschiedene Spanische Journalisten berichten, ist die Vorstandssitzung des katalanischen Klubs zu Ende gegangen. Bartomeu war nicht von seinem Amt als Barça-Präsident zurückgetreten
Del Piero über Juve-Barcelona: Pirlo sollte nach 4-2-4 spielen
Samuel Umtiti: die Letzten zwei Jahre waren die schlimmsten meiner Karriere. Barcelona-Verteidiger Samuel Umtiti Sprach von einer schweren Zeit in seiner Karriere
Sammeln Sie ein Traumteam der besten Spieler in der Geschichte. Wir beginnen mit den Torhütern!
Gian Piero Gasperini: Ajax war immer mein Maßstab. Miranchuk ist bereit zu spielen, Trainer Gian Piero Gasperini hat sich vor dem Champions-League-Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam geäußert
Cuadrado über Juve: wir sind langsam in die Saison gestartet, haben aber noch nie verloren