Switzerland

Boot mit Migranten sinkt vor Küste Libyens - Tote befürchtet

Sie geht zudem davon aus, dass weitere 13 Vermisste ertrunken sind. Fischerboote brachten demnach 22 Überlebende zurück nach Libyen, nachdem das Boot am Vorabend gesunken war.

In Libyen herrscht seit dem Sturz von Langzeitherrscher Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 Bürgerkrieg und Chaos. Der nordafrikanische Staat hat sich seitdem zum zentralen Transitland für Migranten auf dem Weg nach Europa entwickelt. Nach Angaben der IOM starben in diesem Jahr bisher rund 430 Migranten auf dem Seeweg auf der zentralen Mittelmeerroute nach Südeuropa.

Football news:

Gattuso über das 1:0 gegen Sociedad: das Spiel hing davon ab, ob Napoli das Playoff-Ziel mehr als zur Hälfte lösen würde
Der Sturz des Portugiesen, den Cristiano über sich gestellt hatte. Von Chelsea und Mercedes in 16-bis zur Anzeige in Kuban und dem Begriff für Drogen
Juve verhandelt mit dem entlassenen Sarri über eine Vertragsauflösung. Der Trainer erhielt 5,5 Millionen Euro pro Jahr, Juventus begann mit seinem ehemaligen Cheftrainer Maurizio Sarri, der im August nach dem Abstieg der Turiner im Achtelfinale der Champions League gegen Lyon entlassen worden war, Gespräche über die Auflösung des Vertrages. Bislang können sich die Parteien nicht auf die Höhe der Entschädigung für den 61-jährigen einigen, berichtet der Journalist Nicolo Skira. Sarrys Vertrag mit Juve läuft noch bis Sommer 2022. Der Trainer verdiente beim Verein 5,5 Millionen Euro pro Saison
Fonseca über das 0:0 gegen ZSKA Sofia: die Qualität des Spiels von Roma in der Serie A ist anders, aber das ist normal. Die Rotation ist notwendig
Wolfsbergs Lindl gehört zu den Anwärtern auf den Titel des Spielers der Woche in der Europa League. Er erzielte 3 Tore für Feyenoord
Arteta nach dem 3:0 mit Dundalk: Jetzt wird es für mich schwieriger, die Startelf von Arsenal zu wählen
Tschertschessow gratulierte Maradona zum 60. Geburtstag: Menschenglück, Diego!