Switzerland

Blutiger Angriff im Gundeli-Quartier: Mann (46) nach Streit in Basel niedergestochen

Blutiger Angriff im Gundeli-Quartier

Mann (46) nach Streit in Basel niedergestochen

Brutale Attacke am Montagabend: In Basel eskalierte eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Einer der beiden wurde dabei mit einer Stichwaffe niedergestochen.

Ein 46 Jahre alter Mann ist am Montagabend gegen 19 Uhr in Basel niedergestochen worden und wurde dabei schwer verletzt. Vorausgegangen war eine gewalttätige Auseinandersetzung mit einem Unbekannten.

Die Tat geschah an der Ecke Güterstrasse/Thiersteinerallee im «Gundeli»-Viertel (Gundeldingen), wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mitteilte. Der Täter sei durch die Güterstrasse Richtung Bahnhof SBB geflüchtet. Das Opfer, ein italienischer Staatsangehöriger, musste in die Notfallstation eingewiesen werden. Nun sucht die Polizei Zeugen. (cat/SDA)

Football news:

Der Vertrag über den Transfer von Stürmer Eldor Shomurodow nach Genua ist noch lange nicht abgeschlossen. Nach Informationen des Sport-Express bot der italienische Klub für den Spieler 8 Millionen Euro an, doch die Rostocker werden wohl mit einer Absage rechnen
Mendes verdiente rund 20 Millionen Euro für das Sommer-Transferfenster
Carrager über Arsenal: Liverpool ist ein paar Jahre Voraus, aber Arteta könnte Sie in die Champions League führen
Roma ist Favorit im Kampf um Jovic. Real hat Angebote von Inter Mailand und Milan
Ruben diash flog nach Manchester, um den Wechsel zu City abzuschließen
Van Dykes Transfers sind der Schlüssel zum Sieg von Liverpool. Sie haben jeden Versuch des Arsenals getötet,
Tony Adams: Leno ist kein Top - 4-Torwart. Für mich war Martinez die erste Nummer