Switzerland

BLS künftig mit weniger Schiffen unterwegs

Der BLS-Verwaltungsrat hat ein neues Geschäftsmodell für die BLS-Schifffahrt auf Thuner- und Brienzersee beschlossen. Künftig will die BLS nur noch acht statt zwölf Schiffe. Zudem beabsichtigt die BLS die Gründung einer Schifffahrts-Tochtergesellschaft.

Wie die BLS am Freitag mitteilte, prüft das Unternehmen in diesem Zusammenhang, Anstellungsbedingungen auszuarbeiten, welche vom Gesamtarbeitsvertrag der BLS unabhängig sind. 120 Personen arbeiten heute für die BLS-Schifffahrt. Stellen werden keine abgebaut.

Ziel der Veränderungen ist, die BLS-Schifffahrt langfristig zu sichern und eine langfristig gesunde finanzielle Basis dafür zu schaffen. Der Ertrag durch den Betrieb reiche heute nicht aus, um die Investitionen in Schiffe, Werften und anderes zu decken, schreibt die BLS.

Die Reduktion der Flotte soll die hohen Fixkosten reduzieren. Die beiden Dampfschiffe «Blümlisalp» und «Lötschberg» will die BLS behalten.

Football news:

Juventus hat sich gestern mit Lyon über den Aura-Transfer in Verbindung gesetzt. Es gab noch keine Angebote
Lyon ist bereit, den Preis für Depay zu senken. Nun verlangt der Klub von Barça 25 Millionen Euro, der Stürmer von Olympique Lyon, Memphis Depay, könnte Spieler des FC Barcelona werden. Der französische Klub sei bereit, den Preis für den 26-jährigen Stürmer zu senken, berichtete Diario Sport unter Berufung auf L ' Equipe. Zuvor hatte Lyon 25 Millionen Euro vom FC Barcelona gefordert. Lyon ist bereit, die Höhe des Transfers zu besprechen, da Depays Gültiger Vertrag mit dem Klub im nächsten Sommer ausläuft. Die Franzosen wollen ihn nicht freilassen. Es wurde berichtet, dass Barcelona-Trainer Ronald kouman den Klub davon überzeugt hat, Depay zu kaufen
Der Oxford-Bus war wegen eines Antiseptikums für 6 Stunden gesperrt. Die Partie zwischen Oxford und Accrington in der Dritten englischen Liga war wegen eines unerwarteten Problems vom Ausfall bedroht. Vor der Fahrt vom Hotel zum Stadion wurde der Salon des Busses mit einem alkoholantiseptikum behandelt. Sicherheit ist in Ordnung, aber der Bus weigerte sich zu fahren. Nützliche Funktion!
Alonso war in der Länderspielpause mit West Brom in den Bus gegangen. Lampard war wütend wie nie
Zidane über Hazard: er ist bereit. Er hatte lange Probleme, aber jetzt ist alles in Ordnung
Ex-Nationalspieler Atlético Futre über Felix und Fati: joau. Er ist etwas besonderes und wird bald um den Goldenen Ball kämpfen
Der Trainer von Atalanta Bergamo, Gian Piero Gasperini, Sprach über den Gesundheitszustand der Verletzten Spieler, darunter der russe Alexej Miranchuk