logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Switzerland

Bligg nach Geburt von Tochter Vivienne: «Ich habe kein Auge zugemacht»

Freudige Nachrichten aus dem Hause Bliggensdorfer: Der Mundartmusiker Bligg (43) wurde am späten Montagabend zum zweiten Mal Vater. Seine Tochter heisst Vivienne, ist 48 Zentimeter gross und 2910 Gramm schwer. «Manches beginnt klein – Manches beginnt gross, aber manchmal ist das Kleinste das Grösste. Willkommen auf Erden, mein Baby», schrieb der Mundartmusiker in der Nacht auf Dienstag zur Geburtsmitteilung auf Instagram.

Auch gegenüber BLICK kann Bligg seine Freude nicht zurückhalten: «Ich bin überglücklich! Mutter und Kind sind wohlauf, Vivienne ist so ein herziges Mädchen», schwärmt er. Einzig, dass seine Tochter um 23.07 Uhr am Montag auf die Welt kam, sei eine Herausforderung gewesen – Bligg steht schliesslich während zweier Wochen fast täglich bei Art on Ice auf der Bühne. «Es war ein Glück, dass Vivienne an einem vorstellungsfreien Tag auf die Welt kam», meint er.

«Vor Freude habe ich aber in der darauffolgenden Nacht kein Auge zu gemacht.» Schon kurz danach wartete auf ihn der Transport nach Lausanne, wo die Eislaufshow-Crew am Dienstagabend auftraten. «Es war ein strenger Tag, aber das nahm ich für Vivienne gerne in Kauf.»

Sohn in grosser Freude

Der Sohn von Bligg, Lio (4), freut sich über sein Geschwisterchen. «Auch er konnte es kaum erwarten, sein Schwesterchen in die Arme zu schliessen», meint der «Rosalie»-Sänger. Er freue sich jedenfalls auf sein Leben als zweifacher Vater. «Ich freue mich schon, die Entwicklung zu sehen und die Verschiedenheiten und Ähnlichkeiten zu Lio zu entdecken. Das wird superspannend.»

Themes
ICO