Switzerland

Betrug: Falsche Polizisten ergaunern von Rentnerin aus dem Bezirk Pfäffikon mehrere tausend Franken

Die 75-jährige Frau wurde am Mittwoch zuerst von einem schweizerdeutsch und später von einem hochdeutsch sprechendem Mann angerufen. Beide hätten sich als Polizisten ausgegeben, teilte die Kantonspolizei am Donnerstag mit.

Einer der falschen Polizisten bat die Seniorin, Ermittlungen finanziell zu unterstützen. Es sollten Einbrecher verhaftet werden. Die Rentnerin habe sich durch diese Argumente in Sicherheit gefühlt, sei zur Bank gegangen und habe dort mehrere tausend Franken abgehoben. Das Geld deponierte sie in ihrem Briefkasten, wo es die falschen Polizisten dann abholten.

Football news:

Conte will zu Juventus zurückkehren. Er fragte die Spieler nach sarrys Zukunft im Verein
Ex-Trainer Roma Di Francesco leitete Cagliari und wechselte Zenga
In England werden Spieler entfernt, die absichtlich auf Gegner und Schiedsrichter Husten
Man City zeigte eine neue auswärtssituation
Island hat die heimform für die Saison 2020/21 vorgelegt
1999 besiegte Arsenal Sheffield im Cup, aber Wenger bot an, das Spiel zu wiederholen – weil Kanu brach Fair Play
Mailand und Napoli Interessieren sich für Godfrey. Norwich will für den Verteidiger 30 Millionen Euro