Switzerland

Bernie auf der Brasil-Farm «gefangen»: Ecclestone: «WM-Absage und Neustart 2021»

Im Oktober wird der frühere Formel-1-Chef Bernie Ecclestone 90 Jahre alt: «In meinem Alter hat man keine Ängste mehr. Nur noch Respekt vor so grossen Krankheiten wie jetzt dem Coronavirus!»

Seit fast drei Wochen ist der Brite mit seiner Frau Fabiana (47), dem ganzen Personal und über 500 Tieren auf seiner riesengrossen Farm 120 Kilometer nördlich von Sao Paulo isoliert. Bei fast 30 Grad.

Brasilien ist abgeriegelt

Alles ist hermetisch abgeschlossen. «Wir können nur noch zum Einkaufen raus – und zur Not den Helikopter benutzen.» Seit Sonntag lässt Brasilien keine Ausländer mehr ins Land. Auch dort steigen die schrecklichsten Zahlen der Gegenwart täglich an.

Die Todesfälle in der Schweiz und England, wo Ecclestone seine beiden andern Wohnorte hat, findet Bernie BLICK gegenüber einfach «nur traurig. Hoffentlich wird bald ein Impfstoff gefunden.»

«Sagt die WM 2020 ab!»

Auch die Situation in der Formel 1 findet er erschreckend: «Die reden dauernd von den Rennen, die sie noch durchführen wollen. Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich es sehr deutlich ausdrücken: Sagt die WM 2020 ab. Das ist die einzige Option, die niemanden in Teufels Küche bringt. Dann müssen auch keine gemachten Entscheide zurückgenommen werden.» So klar wurde er jetzt auch gegenüber der Nachrichtenagentur «Reuters».

Bald werden mit Kanada und Frankreich die Rennen Nummer 9 und 10 abgesagt. Bernie: «Die Formel 1 träumt davon, dass die verschobenen Veranstaltungen einfach ein neues Datum bekommen. Da machen die meisten Promoter, die sich ein Jahr auf ein gewisses Datum vorbereiten, sicher nicht mit. Und wenn, nur mit erheblichen Abzügen der Antrittsgelder!»

TV läuft rund um die Uhr

Ecclestone rät der Formel 1 zu einem totalen Neuanfang 2021. «Dann haben alle genug Zeit sich neu aufzustellen und das Geschäft gründlich zu überdenken. Der Sport würde bestimmt nicht schlechter.»

Auch Ecclestone weiss nicht, wie lange die Krise dauert, wie lange er noch in seinem «Paradies» aushalten muss. Der TV-Kasten läuft praktisch 24 Stunden. «Unheimlich, wie jetzt viele Politiker mit der Situation umgehen. Sie müssen dem Volk die Angst nehmen, auch wenn sie bestimmt selber Angst haben!»

Fabiana, die schlechte Backgammon-Schülerin

Die Freizeit verbringt er oft im Hühnerstall: «Ich muss zweimal am Tag die Eier einsammeln!» Bernie lächelt. Denn bei seinen drei Besuchen auf der Farm musste jeweils BLICK diese Aufgabe übernehmen …

Und sonst? «Ich lehre Fabiana, wie man Backgammon spielt. Aber sie ist leider eine schlechte Schülerin!» Da nimmt die Brasilianerin Bernie das Handy weg und sagt: «Alles wäre einfacher, wenn Bernie mehr Geduld hätte!»

Football news:

Wahnsinn in Frankfurt: die Eintracht traf 34 mal aufs Tor, verlor aber knapp (9 Minuten vor dem Abpfiff)
Real hat den Vertrag mit Casemiro bis 2023 verlängert. (Marca)^.Real Madrid habe den Vertrag mit Mittelfeldspieler Casemiro verlängert, behauptet Marca
Teddy Sheringham: Pogba muss gehen, damit Manchester United jemanden mit der richtigen Mentalität kauft
In Frankreich kamen 400 Fans zum illegalen Fußball. Nach dem Tor liefen Sie aufs Feld
Sulscher über Igalo: ich Hoffe, dass er den Einstieg beenden kann, vielleicht mit Manchester United die Trophäe gewinnen kann
Müller über Alfonso Davis: der Münchner Läufer Stiehlt dem Gegner ständig den Ball
Favre über 0:1 gegen Bayern: Borussia verdient ein Remis