Switzerland

Berner Musikfilmfestival: Die Geräuschkulisse des Krieges

Auch das Norient Film Festival findet nur online statt, dafür gibt es doppelt so viele Filme zu sehen wie sonst. Darunter der eindringliche Dokumentarfilm «Panoptic» über Beirut.

Der Film «Panoptic» ist ein Streifzug durch den Untergrund Beiruts, zu den immer noch offenen Kriegswunden.

Der Film «Panoptic» ist ein Streifzug durch den Untergrund Beiruts, zu den immer noch offenen Kriegswunden.

Foto: Filmstill zvg

Zuerst sind da nur Dunkelheit und die Klangwelt einer Stadt. Geräusche. Krach. Lärm. Und Musik. Dann kommt eine Stimme hinein, eine Erzählerin, die einen Brief vorzulesen scheint. Bald einmal wird klar, dass es die Filmemacherin Rana Eids selbst ist, die hier zu ihrem verstorbenen Vater spricht.

Auf Dunkelheit und Geräuschkulisse folgen Bilder; der Film entwickelt sich zum Streifzug durch Beiruts Untergrund, eine Reise zu den offenen Kriegswunden der Stadt.

Die Reise führt etwa zu den überfüllten Zellen eines Gefangenenlagers für Migranten, das sich unter einer der zentralen Autobahnen Beiruts befindet. Rana Eid führt ihre Kamera weiter in die Unterwasserwelt entlang der Küste, wo militärische Ausrüstung ins Meer gekippt wurde. Und sie nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit in die unheimlichen Keller des einst berüchtigten Folterzentrums des syrischen Geheimdienstes, des Beau-Rivage-Hotels.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Pedri ist wieder im Training mit Barça. Es wurde erwartet, dass er 2-3 Wochen wegen einer Verletzung verpassen wird
Sprecher des Laporte-Stabes: Wir haben nicht mit Arteta gesprochen. Die Arbeit von Kouman verdient Lob
Investitionen in Solarenergie, gesundes Essen und Hochzeiten: Ein Leitfaden für Lewandowskis unermessliches Geschäftsimperium Und natürlich Immobilien
Paul Scholes: Thiago ist nicht wie ein Spieler, der zu Klopp passt. Der ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester United, Paul Scholes, äußerte die Meinung, dass Liverpools Mittelfeldspieler Thiago Alcantara in den aktuellen Kader der Mankunianer passen würde
Salah kann in die ägyptische Nationalmannschaft berufen werden, um an den Olympischen Spielen teilzunehmen
Fosu-Mensa hat die Kreuze gebrochen und ist für mehrere Monate ausgeschieden. Manchester United hatte ihn im Januar an Bayer-Verteidiger Timothy Fosu-Mensah verkauft
Antonio Cassano: Versteht Conte, dass er nicht Guardiola ist? Inter war einfach lächerlich in der Champions League