Switzerland

Berner Gastroszene: Take-away ist längst nicht die halbe Miete

Noch dürfen die Restaurants nicht öffnen. Viele Beizen behelfen sich mit Take-away-Angeboten. Nur: Eigentlich lohnt sich das gar nicht.

Auch die Terrasse im Alten Tramdepot bleibt vorderhand geschlossen.

Auch die Terrasse im Alten Tramdepot bleibt vorderhand geschlossen.

Archivfoto: Raphael Moser

Die Restaurants bleiben zu – auch die Terrassen. Der Entscheid des Bundesrats vom Mittwoch hat beim nationalen Gastroverband für Unverständnis gesorgt (lesen Sie an dieser Stelle: «Wir sind frustriert und bitter enttäuscht»). Auch Tobias Burkhalter, Präsident des Stadtberner Gastroverbands, Gastroberater und Wirt im Berner Restaurant Della Casa, ist verärgert. «Es war zu erwarten, aber es ist nicht nachvollziehbar», sagt er.

Zumindest eine Öffnung der Terrasse wäre sinnvoll gewesen, findet auch Thomas Baumann vom Alten Tramdepot. Und mit reduzierter Platzzahl, einer guten Lüftung und weiteren Schutzmassnahmen könnte man durchaus auch in den Innenräumen öffnen, ist Baumann überzeugt. «Wir hätten genug Platz, um Gäste zu empfangen». Das habe im vergangenen Jahr funktioniert. «Auch wenn es kein schönes Bild war, nur 50 unserer 230 Plätze zu besetzen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Real erwartet, dass Ramos geht. Real Madrid erwartet, dass Verteidiger Sergio Ramos seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert und den Verein verlässt, teilte Cadena SER mit
Owen Hargreaves: Cavani als Versicherungspolice für Manchester United. Der ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester United und dem FC Bayern, Owen Hargreaves, hat seine Bewunderung für das Spiel von Mankunians Stürmer Edinson Cavani geäußert
Bewaffnete Männer haben Smallings Haus in Rom überfallen. Der Spieler mit Frau und Kind waren im Haus von Roma-Verteidiger Chris Smalling in Rom ausgeraubt worden
Er war so ein kleiner, fetter Junge, der immer mit seiner PlayStation herumschleppte. Wir erinnern uns an Sergio Agüero vor City
Piqué und Fati stehen in der Bewerbung von Barça um das Finale des spanischen Pokals mit Athletic Bilbao. Die Teilnahme an der Partie gegen den FC Barcelona ist bekannt geworden für das Finale des spanischen Pokals mit Atlético Madrid. Die Liste umfasst unter anderem Verteidiger Gerard Piqué, Mittelfeldspieler Anssumane Fati und Torwart Neto, die frühere Spiele wegen Verletzungen fehlten
Real wird Vinicius, Valverde, Edegaard und Rodrigo im Sommer nicht verkaufen. Sie gelten als Schlüsselspieler für die Zukunft des Klubs
Arteta über die knieverletzten Arsenal-Spieler: Sie hatten dafür Gründe. Ich denke, das ist die richtige Geste