Switzerland

Bellinzona-Materialwart muss mit sieben Stichen genäht werden: Strafanzeige gegen Ex-Nati-Goalie Lehmann!

Es steht 0:0 im Cupmatch zwischen den beiden Promotion-League-Klubs Cham und Bellinzona. Nichts deutet auf das hin, was sich nun abspielen wird. Alles ist friedlich, als ein Ball geflogen kommt, den Ex-Nati-Goalie Stephan Lehmann (56) fangen will. Der Tessiner Materialwart Matteo Ondei funkt ihm dazwischen, weshalb der Chamer Goalietrainer den Ball nicht behändigen kann und er in eine Abfalltonne fällt. Als der Bellinzona-Mitarbeiter das Spielgerät herausnehmen will, stösst ihn Lehmann um. Ondei stürzt mit dem Kopf genau auf eine Metallverstrebung. Blut fliesst.

«Raus! Raus! Raus!»

Daraufhin: Tumulte. Die Spieler der ACB gehen auf Lehmann los. Der Schiri zeigt ihm die Gelbe Karte. Derweil Ondei am Boden liegend erstversorgt wird. «Alle Zuschauer, auch die eigenen, riefen dann ‹Raus! Raus! Raus!›», sagt Bellinzona-Präsident Paolo Righetti gegenüber «TicinoNews». Lehmann verlässt das Stadion.

Der Materialwart seinerseits wird zuerst in die Chamer Andreasklinik gebracht und reist dann zurück ins Tessin. Im Kantonsspital Bellinzona muss die Wunde am rechten Ohr mit sieben Stichen genäht werden. Dazu wird ein MRI gemacht und bereits der plastische Chirurg anvisiert. Morgens um zwei darf das Opfer nach Hause.

«Ich schäme mich unendlich!»

BLICK erreicht Lehmann am Handy. Der Schaffhauser zeigt sich echt schockiert. «Ich schäme mich unendlich! Ich habe keine Ahnung, was in mich gefahren ist. Ich kann mir absolut nicht erklären, welcher Teufel mich da geritten hat. Das war ein Riesenfehler, völlig dämlich. So kenne ich mich gar nicht. Ich habe die ganze Nacht kein Auge zugemacht, weil ich nach einer Erklärung für diese Kurzschluss-Handlung gesucht habe. Gefunden habe ich sie nicht…»

Er könne nun nur hoffen, dass dem Materialwart nichts Schlimmes passiert sei, so der Ex-Torhüter. «Ich fühle mich so etwas von beschissen! Hast Du mir seine Nummer, damit ich mich schnellstmöglich bei ihm entschuldigen kann?», fragt er BLICK. Doch Ondei sagt, dass es besser sei, zuerst ein bisschen Gras über die Sache wachsen zu lassen.

«Lehmann ist nicht so»

Cham-Trainer Roland Schwegler hat die Szene nicht gesehen. Er ist es, der Lehmann, der in Wil nach drei Saisons keinen neuen Vertrag erhalten hat, ins Zugerland gelotst hat. Vorerst mal bis Ende August. «Steph macht einen Superjob hier und bringt unsere Goalies weiter. Ich würde gerne mit ihm auch über den August hinaus weiterarbeiten.» Schwegler will den Vorfall keineswegs herunterspielen, spricht aber von einer Verkettung unglücklicher Umstände. Während Lehmann nun davon spricht, dass er sich in Cham wohl nicht mehr werde sehen lassen dürfen, sagt der Ex-GC-Star Schwegler: «Ich verurteile Steph deswegen nicht. Er ist nicht so. Dazu kenn ich ihn zu gut.»

Doch auch wenn sich Lehmann entschuldigt, Ondei will Strafanzeige einreichen, hat bereits einen Anwalt kontaktiert. «Und wir melden den Vorfall auch dem Fussballverband melden», sagt Righetti.

Football news:

Thiago gab sein Debüt für Liverpool und ersetzte Henderson im Spiel gegen Chelsea
Der Schiedsrichter nach VAREL entschied Christensen für ein Foul an Mana. In der 45. Minute legte Londons Verteidiger Andreas Christensen den merseysider Mittelfeldspieler Sajo Mane auf den Rasen, der zum Tor des FC Chelsea lief. Zunächst zeigte der Schiedsrichter Michael Oliver Christensen die gelbe Karte, entschied aber nach einer Videobotschaft, den Dänen vom Feld zu entfernen. Für Chelsea ist es die erste rote Karte seit dem 5.Februar 2018 im Rahmen der englischen Meisterschaft. Der Verein absolvierte 89 Spiele ohne Ablöse
Barça-Verteidiger Todibo ist für Everton, Wolverhampton, Leicester und Benfica Interessant
Semeda wird für 40 Millionen Euro von Barça zu Wolverhampton (ESPN) wechseln, Verteidiger Nelson Semeda steht kurz vor dem Abgang des FC Barcelona. Der 26-jährige Portugiese wird für rund 40 Millionen Euro zu Wolverhampton wechseln, behauptet ESPN
Lukomski: Thiago wird Liverpool variabler und dünner machen. Die Bayern spüren den Verlust aber nur in den Topspielen
José hat Del alli nicht einmal in die Bewerbung aufgenommen (es scheint, wegen des Konflikts), aber bisher blieb der Sieger-Son erzielte 4 mit Assists von Kane
Negredo erzielte das erste Tor für Cádiz. Er hat 113 Tore in La Liga erzielt