Switzerland

Beim Flughafen Bern-Belp: Ein Hotel für 300 Autos

Klimatisiert und rund um die Uhr bewacht – mit der Car Residence erfüllen sich Michèle Ulmann und Dominic Beck einen Traum.

Den Autos gehört ihre Leidenschaft: Michèle Ulmann und Dominic Beck haben beim Flughafen Bern-Belp ihrer Car Residence eröffnet.

Den Autos gehört ihre Leidenschaft: Michèle Ulmann und Dominic Beck haben beim Flughafen Bern-Belp ihrer Car Residence eröffnet.

Foto: Manuel Zingg

Der anthrazitfarbene, fünfstöckige Quader hinter der Alupac in Belp wirkt elegant und trotz seiner Grösse diskret. Im ersten Moment wirft das Label P791 The Car Residence jedoch Fragen auf. Michèle Ulmann klärt sofort auf: «Das P steht unter anderem für Parking, Privat und Prestige, in den Zahlen verstecken sich unsere Jahrgänge.»

Die gelernte Carrosseriespenglerin und Kauffrau ist nicht nur Geschäfts-, sondern auch Lebenspartnerin von Dominic Beck, dem gelernten Automechaniker. Die beiden sind Inhaber der Car Residence unweit des Flughafens Bern-Belp. «Wir sind 24 Stunden für unsere Klienten da. Egal wann, der Kunde kann sein Fahrzeug abholen», sagt Ulmann. Und Beck betont: «Das P791 mit seinen 300 Plätzen ist das grösste Autohotel der Schweiz.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Juve spielt gegen Genoa, Inter gegen Fiorentina, AC Mailand - Torino und andere Paare des Achtelfinales des italienischen Pokals
Musa über Sheffield: ich Möchte auf Topniveau spielen, bei allem Respekt vor diesem Klub
Tebas über PSG und Manchester City: Sie zahlen Gehälter aus öl und Gas, nicht aus Ihren Einnahmen. La Liga-Präsident Javier Tebas hat sich über die Auswirkungen von PSG und Manchester City auf den Weltfußball geäußert
Tscheryschew trainierte nicht mit Valencia. Der Club meldete einen Fall von Coronavirus im Team
Die Platten starten eine Sport-Website mit einem Schwerpunkt auf der Geschäftsseite. Auch die gedruckte Version wird von Wedomosti den Start eines eigenen sportmediums angekündigt
Conte über seine Entlassung vor Weihnachten: Wenn das so ist, dann nur, weil ich es verdient habe
Marcelo Bielsa: Maradona war ein Künstler. Er wird unser Idol bleiben