Switzerland

Bedenken im Weissen Haus : Bidens Hometrainer könnte zum Sicherheitsproblem werden

Ob sich der neue US-Präsident Joe Biden auch im Washingtoner Amtssitz auf seinem interaktiven Heimtrainer fit halten kann, wird derzeit von Experten diskutiert. Das High-Tech-Gerät könnte Ziel von Cyberattacken werden.

Macht fit, birgt aber auch technische Risiken: High-Tech-Hometrainer.

Macht fit, birgt aber auch technische Risiken: High-Tech-Hometrainer.

Foto: Hersteller

Der neue US-Präsident Joe Biden hielt sich bislang mit einem interaktiven Heimtrainer der bekannten Marke Peloton fit – im Weissen Haus könnte das High-Tech-Fahrrad aber zu einem Sicherheitsproblem werden. Experten warnen, das mit dem Internet verbundene und mit Kamera und Mikrofon ausgestattete Gerät könnte Ziel von Cyberattacken werden.

Der Cybersicherheits-Experte Max Kilger von der University of Texas warnte im Magazin «Popular Mechanics», auch Firewalls und Software zum Erkennen von Cyberattacken würden keinen hundertprozentigen Schutz bieten. «Richtig gute und geschickte» Hacker könnten so etwas überwinden.

Die Lösung wäre einfach, aber auch wenig befriedigend, sagte der Experte: «Wenn man wirklich will, dass das Peloton sicher ist, reisst man die Kamera, das Mikrofon und die Netzwerkgeräte raus. Und dann hat man letztlich ein langweiliges Fahrrad.»

Die modernen Heimtrainer sind insbesondere in der Corona-Pandemie beliebt geworden, weil sie ein virtuelles Training mit anderen ermöglichen – für viele eine willkommene Abwechslung angesichts von Ausgangsbeschränkungen.

Laut der Zeitung «New York Times» trainierte der 78-jährige Biden in seinem Haus in Wilmington im Bundesstaat Delaware morgens mit Gewichten, einem Laufband und einem Peloton-Heimtrainer. Offen ist, wie sein Fitness-Programm fortan im Weissen Haus aussehen wird.

Laut einem früheren Bericht des US-Technikportals «The Verge» hatte bereits die frühere First Lady Michelle Obama einen Peloton-Heimtrainer im Weissen Haus. Demnach waren aus Sicherheitsgründen Kamera und Mikrofon entfernt worden.

AFP

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen