Switzerland

Beauty by Vanessa – Die Lovestory

Beauty by Vanessa

Das perfekte Make-up, aktuelle Haartrends oder Tipps für die richtige Gesichtspflege – Beauty und Kosmetik faszinieren Millionen von Frauen auf der ganzen Welt. 

Vanessa Bratschi ist seit über 15 Jahren in der Beauty Szene tätig – anfänglich als Hair & Make-up Artist und heute als Bloggerin und Content Creator für namhafte Brands aus der Beauty- und Lifestyle-Branche. Gibt es ein Thema, welches dich interessiert?  

Hast du Lob oder Feedback, dann schreib uns eine Nachricht!

Vanessa Bratschi

Vanessa Bratschi ist selbst in der Region Aargau zuhause und weiss als zweifache Mutter und Businessfrau genau, was die Beauty Trends von heute und morgen sind.

Auf ihrem eigenen Blog „The Beauty Blog“ stellt sie seit vier Jahren nicht nur Beauty- und Lifestyle-Neuheiten vor, sondern vermittelt auch interessante Ideen in DIY Anleitungen oder gibt Einrichtungstipps.

www.vanessabratschi.com

Football news:

Real Madrid-Stürmer Majoral wird mit einer Ablösesumme zu Roma wechseln, Real Madrid-Stürmer Borja Majoral dürfte seine Karriere in Italien fortsetzen
Goldener Ball-2001-große Scheidung: Dalí Owen, obwohl Raul in allem besser war
Der deal von Bayern und Leeds über Cuisance ist geplatzt. Die Klubs waren sich nicht einig, dass Mittelfeldspieler Mikael Cuisance vom FC Bayern nicht zu Leeds wechseln wird, berichtet Sky-Deutschland-Reporter Max Bielefeld. Nach seinen Informationen konnten sich die Vereine nicht auf die Bedingungen des Deals einigen
Nedved über Juve-Barcelona: die beiden besten Spieler der Welt treffen auf Ronaldo und Messi
Real-Direktor boutrageño: in der Champions-League-Gruppe erwarten wir 6 Intensive Spiele. Real-Trainer Emilio butrageño hat sich in der Gruppenphase der Champions League über die kommenden Spiele mit Inter Mailand, Schachtjor Donezk und Gladbachs Borussia Dortmund geäußert
An diesem Abend verteilte die UEFA auch persönliche Auszeichnungen. Die Bayern haben 5 von 6 möglichen, Lewandowski ist Spieler des Jahres
Die UEFA wird es ermöglichen, die Stadien zu 30% zu füllen. Die UEFA wird die restriktiven Maßnahmen im Zusammenhang mit der Pandemie des Coronavirus mildern. Wie der Journalist Rob Harris berichtet, hat die Organisation die Entscheidung getroffen, die Zuschauer während der Spiele in die Stadien zu lassen. Die gesamtauslastung der Tribünen darf dabei nicht mehr als 30 Prozent betragen, auch lokale Einschränkungen in verschiedenen Ländern und Städten werden berücksichtigt