Switzerland

Bau der Nord Stream 2 geht weiter +++ Calida ernennt Timo Schmidt-Eisenhart zum neuen Chef – und weitere Wirtschaftsmeldungen

(Reuters) Der Bau der umstrittenen russisch-europäischen Gas-Pipeline Nord Stream 2 soll nach einjähriger Unterbrechung noch in diesem Jahr fortgesetzt werden. Das teilte das Unternehmen am Samstag in Moskau mit. Dabei gehe es zunächst um die Arbeit an einem knapp drei Kilometer langem Stück in der Ostsee auf deutschem Gebiet.

Durch die 1230 Kilometer lange Pipeline soll russisches Gas von Sibirien nach Deutschland und Westeuropa strömen. Die Leitung ist fast fertiggestellt. Unter dem Druck der USA sind die Arbeiten jedoch weitgehend zum Erliegen gekommen. Die USA lehnen das Projekt mit der Begründung ab, Europa gerate dadurch in zu starke Abhängigkeit von russischen Gaslieferungen. Zugleich bemühen sich die USA darum, verflüssigtes Erdgas (LNG) auf dem europäischen Markt abzusetzen.

Timo Schmidt-Eisenhart wird ab kommendem Jahr das Bekleidungsunternehmen Calida leiten.

Timo Schmidt-Eisenhart wird ab kommendem Jahr das Bekleidungsunternehmen Calida leiten.

Walter Bieri / Keystone

(awp/sda)

Der Verwaltungsrat der Calida Holding hat Timo Schmidt-Eisenhart zum neuen Chef der Calida-Gruppe ernannt. Der 48-jährige folgt auf Reiner Pichler, der bereits anfangs September seinen Rücktritt angekündigt hatte.

Schmidt-Eisenhart wird den Chefposten im ersten Semester 2021 antreten, wie Calida am Freitag mitteilte. Er kenne die Bekleidungsindustrie aus langer Erfahrung. So habe er während dreizehn Jahren verschiedene Führungspositionen bei der US-amerikanischen Bekleidungsfirma VF Corporation innegehabt. Zuletzt war er dort unter anderem Präsident von Napapijri.

tsf. Die Aktionäre der Messebetreiberin MCH Group haben an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 27. November 2020 allen Anträgen des Verwaltungsrats mit über 96 % Ja-Stimmen klar zugestimmt. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, haben insgesamt 622 Aktionärinnen und Aktionäre, die 84 % der Aktiennennwerte vertreten, schriftlich über die Anträge des Verwaltungsrats abgestimmt. Dabei haben sie den Kapitalerhöhungen im Umfang von total bis zu 104,5 Mio. Fr. zugestimmt. Im Weiteren haben sie James Murdoch, Jeffrey Palker und Eleni Lionaki als neue Mitglieder des Verwaltungsrats gewählt. Die Statutenänderungen zur künftigen Zusammensetzung des Verwaltungsrats und die Aufhebung der Vinkulierung sind ebenfalls mit grosser Mehrheit angenommen worden.

(dpa) Der Euro hat am Freitag leicht zugelegt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1925 US-Dollar und damit etwas mehr als im asiatischen Handel. Nur wenig höher hatte der Euro am Vortag ein Dreimonatshoch markiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf genau 1,19 Dollar festgesetzt.

Vor dem Wochenende stehen in Europa einige Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an, darunter die Wirtschaftsstimmung in der Eurozone. Ausserdem äussern sich einige Notenbanker aus den Reihen der EZB. In den USA bleibt es überwiegend ruhig, da viele Amerikaner einen Tag nach Thanksgiving frei nehmen.

Football news:

Die Polizei übergab den Fall Giggs an die Staatsanwaltschaft. Der Ex-Manchester-United-Spieler wird wegen Körperverletzung angeklagt.Das Verfahren gegen Wales-Cheftrainer und Ex-Manchester-United-Profi Ryan Giggs wird wegen Körperverletzung gegen seine Ex-Freundin Fortgesetzt
Roma lieferte den römischen Obdachlosen Schlafsäcke, Masken und Mützen. 10 Obdachlose sind in den letzten drei Monaten in der Stadt gestorben
Miquel Arteta: willian und Pepe versuchten Ihr bestes. Sie haben einen Wunsch
Mayoral erzielte für die Roma 5 4 Tore in den letzten spielen, als er im Anfang
Sehr realistisches Maradona Tattoo. Als ob ein echtes Foto
Tomori über Mailand: es ist eine Ehre, für diesen großen Klub zu kämpfen. Ich möchte mich auf dem Platz zeigen
Barça-Ex-Präsident Gaspar: der Klub wollte keinen Teil der Entschädigung an Aragones zahlen. Ich habe die Differenz selbst bezahlt