Switzerland

«Bachelor»-Francesca reist für Schönheits-OP in die Türkei: Diese Nase gehört der Vergangenheit an

«Bachelor»-Gewinnerin Francesca Morgese (23) legt sich wieder unters Messer! Die Zürcherin, welche für ihre stark bearbeiteten Instagram-Fotos bekannt ist, hat keine Lust mehr drauf, sich fürs «perfekte» Bild regelmässig mit Photoshop die Nase verkleinern zu müssen. Deshalb befindet sich sie gerade in Istanbul (Türkei) und lässt sich chirurgisch nachhelfen. Ihre Follower nimmt die Ex-Freundin von Alan Wey (35) dabei selbstverständlich mit.

Am Abend vor dem Eingriff berichtet sie von den Voruntersuchungen. Vor allem eine 3D-Simulation ihrer neuen Nase hat es Francesca dabei angetan. «Ich war richtig zufrieden mit dem Ergebnis, das herausgekommen ist», schwärmt sie. Trotzdem, die Angst vor dem Eingriff konnte die Ärzte Francesca nicht vollkommen nehmen. «Ich bin etwas nervös», gesteht sie. Am meisten zu denken gebe ihr die Narkose. Immerhin stehe ihr eine Freundin bei.

Für ihren Arzt in Istanbul scheint der Eingriff reine Routine zu sein. «Man merkte, er hat heute mega viele Operationen und viel zu tun», schildert Francesca am Tag vor dem Eingriff. Auch berichtet sie von Sprachbarrieren in der türkischen Klinik. Nicht jeder der Mitarbeiter könne gut Englisch sprechen – aber immerhin mit den Ärzten könne sie sich gut verständigen.

Für den Traum von der perfekten Nase muss Francesca Morgese tief in die Tasche greifen. Sie offenbart ihren Followern in einer Fragerunde: «Die Nasen-OP kostet aufgerundet in Schweizer Franken insgesamt 4000 Franken.» In der Schweiz hätte die «Bachelor»-Gewinnerin dafür einige Tausend Franken mehr bezahlen müssen.

Brustvergrösserung im Dezember

Es ist nicht die erste Schönheitsoperation der Influencerin: Im vergangenen Dezember erfüllte sie sich den Traum von einer grösseren Oberweite. Damals ging sie einen Deal mit einer Schweizer Schönheitsklinik ein und dokumentierte den ganzen Eingriff auf ihrem Instagram-Profil. Beim Blick-Interview wenige Tage danach klagte sie über derart starke Schmerzen, dass sie das Gespräch unterbrechen musste. (bnr)

Football news:

Sulscher über Ronaldo und Salah: Ich werde in jedem Streit an der Seite von Cristiano stehen. Aber jetzt ist Mohamed in Flammen
Wir haben den Mannschaftsfußball verloren. Wir wollten Ronaldo zum Erfolg verhelfen. Bonucci und Chiellini - über die Nachteile des Spiels mit Cristiano
Ronaldinho: Ich hätte nicht gedacht, dass Messi bei PSG wäre. Der ehemalige PSG-Stürmer Ronaldinho hat sich nach der Begegnung mit Lionel Messi und Neymar vor dem Champions-League-Spiel gegen RB Leipzig über einen Sieg gefreut
Bruna könnte wegen einer Verletzung das Spiel gegen Liverpool verpassen
Arteta über die Hetze der Trainer und Bruce: Die Leute bezweifeln schon, ob sie so arbeiten wollen. Wir müssen darüber nachdenken, wie sich die Hetze auf die Trainer auswirkt
Klopp über Manchester United: Und wir haben gute Spieler, und die Anzahl der Elfmeter ist nicht einmal da. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat sich vor dem Spiel gegen Manchester United erneut zum Thema Schiedsrichter geäußert
Pogba hat in Zusammenarbeit mit Stella McCartney und adidas die ersten hundertprozentig veganen Schuhe auf den Markt gebracht. Sie sind geschlechtsneutral