Switzerland

Auszeichnungen: Zwei Hollywood-Sterne: Kristen Bell und Idina Menzel im Rampenlicht

Dies erhielen sie für den neuen Animationsfilm «Frozen - Die Eiskönigin 2» auf dem berühmten «Walk of Fame"-Bürgersteig.

Sie habe «verdächtig viel Glück» in ihrer Karriere gehabt, sagte Bell in ihrer Dankesrede - und schwärmte zugleich von der einzigartigen Stimme ihrer Kollegin. Menzel erinnerte an ihre Anfänge in den 1980er Jahren, als sie ihr Geld als Sängerin auf Hochzeiten verdiente. Nie und nimmer hätte sie sich damals vorstellen können, einen Stern auf dem Hollywood Boulevard zu erhalten.

Co-Star Josh Gad, der in der englischen «Frozen"-Version Schneemann Olaf seine Stimme verleiht, gratulierte als Gastredner. Menzel haben ihren verdienten Platz auf der Flaniermeile neben früheren Sternen-Empfängerinnen wie Judy Garland, Liza Minelli, Julie Andrews und Barbra Streisand bekommen.

Bereits in dem Originalfilm «Die Eiskönigin - Völlig unverfroren» vertonte Bell die Figur Anna und Menzel verlieh Elsa ihre Stimme. Der Disney-Streifen wurde 2014 mit dem Oscar als bester Animationsfilm ausgezeichnet. Menzels Song «Let It Go» gewann ebenfalls einen Oscar.

Doppelte Ehrungen auf dem «Walk of Fame» sind selten. So wurden etwa die Schauspieler Goldie Hawn und Kurt Russell 2017 mit zwei Sternenplaketten nebeneinander gefeiert. Im Jahr zuvor erhielten Cyndi Lauper und Harvey Fierstein für ihr Hitmusical «Kinky Boots» gemeinsame Sterne. 2012 wurde dem Schauspielerpaar Felicity Huffman und William H. Macy die doppelte Ehre zuteil.

Football news:

Matic hat seinen Vertrag bei Manchester United bis 2023 verlängert
Mit dem Tod von Morricone geht ein Teil des Weltkinos Weg. De laurentis über den Komponisten
Josep Bartomeu: Setien macht einen tollen Job. Wir sind völlig zuversichtlich
Piqué über La Liga: Barça mag es nicht, zurückzutreten, aber wir haben uns bemüht, die Dinge zu ändern
Pep über das 0:1 gegen Southampton: das Spiel der City ist gefallen, aber für einen Sieg reicht es nicht
Mandzukic ist für Fenerbahce und Galatasaray Interessant. Auch Loco und Milan beanspruchen ihn
Messi will seine Karriere bei Barça beenden. Bartomeu glaubt, dass Leo in einem Jahr nicht gehen wird