Switzerland

Auf Gegenfahrbahn unterwegs: BMW fährt wegen grauem Kombi in einen Busch

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag, etwa um 9.30 Uhr auf der Hauptstrasse zwischen Villmergen und Hilfikon. Der Fahrer eines blauen BMW fuhr in Richtung Hilfikon, als in der Kurve nach dem Dorfausgang ein entgegenkommender grauer Kombi auf die Gegenfahrbahn geriet. Um die drohende Kollision zu vermeiden, sah sich der BMW-Fahrer gezwungen, nach rechts auf den Grasstreifen und den angrenzenden Radweg auszuweichen. Dabei prallte das Auto gegen einen Strauch.

Der unbekannte Lenker fuhr unbeirrt in Richtung Villmergen weiter. Der BMW-Fahrer erstattete in der Folge bei der Kantonspolizei Aargau Anzeige. Die Kantonspolizei in Muri (Telefon 056 675 76 20) sucht Augenzeugen, die den Vorgang beobachteten oder denen der graue Kombi sonstwo auffiel. (kpa)

Die aktuellen Polizeibilder:

Football news:

Inter will Kessié Unterschreiben. Milan hatte zuvor einen Wechsel zu Gallardini abgelehnt
Showsport unterstützt den Journalisten Ivan Safronov, der des staatswechsels angeklagt ist. Das ist ein sehr Verdächtiger Fall
Mario Gomez, Pizarro, Emre, lomberts und andere Helden, die in diesem Sommer Ihre Karriere beendet haben
Dyer disqualifiziert für 4 Spiele für einen Kampf mit einem Fan auf der Tribüne
Georginho ist unzufrieden, dass er in Chelsea wenig spielt. Sarri will ihn zu Juventus einladen
Die verrückte Geschichte eines Schiedsrichters, der die Regeln vergessen hat und 16 zusätzliche Elfmeter gesetzt hat. Alles wegen der neuen Regeln der Serie
Havertz hat Bayer mitgeteilt, dass er gehen will. Chelsea ist bereit, dafür 70+30 Millionen Euro zu zahlen