Switzerland

Audi-Fahrer prallt in Heck von Jeep – haben die Bremsen versagt?

Um 7 Uhr war der 35-jährige Kosovare aus Basel mit seinem Audi auf der Staffeleggstrasse von Densbüren in Richtung Aarau unterwegs. Dabei prallte er auf Gemeindegebiet Küttigen ins Heck eines vor ihm fahrenden Jeep Renegade, gelenkt von einem 48-jährigen Deutschen. In der Folge geriet der Audi nach links gegen eine Barriere einer Kiesgrube, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Beide Lenker sowie die drei Mitfahrer im Audi blieben unverletzt.

Der Audi-Fahrer gab der Polizei gegenüber an, dass es infolge technischen Schwierigkeiten zum Unfall gekommen sei. Die Bremsen seines Fahrzeuges hätten versagt. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen eingeleitet.

Das Unfallauto wurde vorläufig sichergestellt. Entsprechende Abklärungen, welche zur Klärung der Unfallursache beitragen, wurden eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Aktuelle Polizeibilder vom Juli:

Football news:

Liverpool steht kurz vor dem Kauf von Verteidiger Olympiakos Tsimikas. Ärztliche Untersuchung-diese Woche
Barcelona will Bernard Silva Unterschreiben. City kann Semeda bekommen
Real plant, Dibalou zu kaufen und ist bereit, in den deal Kroos oder Isco (Sport Mediaset) aufzunehmen
Conte über Inter vor der Europa League: Weitermachen, stärker werden
Piontek ist für Fiorentine Interessant. Hertha will etwas mehr als 20 Millionen Euro
Bardzagli oder Grosso werden Pirlo bei Juventus U23 ersetzen
Daudov über Achmat: ich bin Sicher, mit jedem neuen Spiel wird die Mannschaft besser zusammenarbeiten