Switzerland

Asia Argento wirft auch Regisseur Rob Cohen sexuellen Missbrauch vor

People-News

Asia Argento wirft auch Regisseur Rob Cohen sexuellen Missbrauch vor

Die italienische Schauspielerin Asia Argento hat dem US-Regisseur Rob Cohen sexuellen Missbrauch vorgeworfen.

Cohen habe sie 2002 während der Dreharbeiten zu seinem Actionfilm «xXx – Triple X» missbraucht, sagte die 45-Jährige in einem Interview mit der italienischen Tageszeitung «Corriere della Sera» anlässlich ihrer demnächst erscheinenden Autobiografie.

Asia Argento und Rob Cohen auf einem Archivbild. Bild: sda

«Das ist das erste Mal, dass ich über Cohen spreche», sagte Argento. «Er missbrauchte mich, indem er mich dazu nötigte, GHB zu trinken, er hatte eine Flasche.» Die Partydroge GHB wird auch als «Vergewaltigungsdroge» bezeichnet, weil sie ihre Opfer unter anderem willenlos macht. «Damals wusste ich ehrlich gesagt nicht, was es war. Ich bin am Morgen nackt in seinem Bett aufgewacht».

Ein Sprecher des Regisseurs wies die Vorwürfe zurück. Die Anschuldigungen seien «absolut falsch», sagte er der Nachrichtenagentur AFP. Cohen und Argento hätten während der Dreharbeiten eine ausgezeichnete Arbeitsbeziehung gehabt. Argentos Behauptungen seien «verwirrend» - «besonders angesichts dessen, was in den letzten Jahren über sie berichtet wurde», sagte der Sprecher.

Argento wurde 2018 selbst eines sexuellen Übergriffs beschuldigt. Der US-Schauspieler Jimmy Bennett warf ihr vor, ihn im Alter von 17 Jahren in einem Hotel in Kalifornien sexuell angegriffen zu haben. Die Schauspielerin räumte den sexuellen Kontakt ein, bestritt aber, dass die Initiative von ihr ausgegangen sei.

Die Italienerin ist eine der prominentesten Vertreterinnen der #MeToo-Bewegung. 2017 war sie eine der ersten Schauspielerinnen, die dem Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein Vergewaltigung vorwarfen. (sda/afp)

#MeToo: Diese Frauen belasten Harvey Weinstein

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

MeToo: Weinstein, der Skandal und seine Folgen

Vier Beweise, dass Weinsteins Verhalten kein Geheimnis war

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Blackout Challenge»: Zehnjährige stirbt in Palermo bei Tiktok-Mutprobe

Der Tod einer Zehnjährigen vermutlich als Internet-Mutprobe bei Tiktok sorgt in Italien für Trauer und aufgewühlte Debatten.

Die kleine Antonella hatte sich nach Medienberichten in Palermo auf Sizilien zu Hause mit einem Gürtel bewusstlos gewürgt. Nachdem eine Schwester das Mädchen entdeckte, brachte die Familie es am Mittwochabend ins Krankenhaus. Dort kämpften die Ärzte, mussten aber dann den Hirntod feststellen, wie eine Sprecherin des Hospitals «Di Cristina» am Freitag bestätigte.

Justiz und …

Link zum Artikel

Football news:

Es gibt nur 6 Trainer auf der Welt mit einer positiven Bilanz gegen Pep. Spitzenreiter Manchester United besiegte City 2:0 und unterbrach die Siegesserie des Guardiola-Teams, während Solskjaer als erster Trainer von Manchester United die ersten drei Auswärtsspiele von Manchester gewann. Opta fügt ein Interessantes Detail hinzu: Von 67 Trainern, die während seiner Arbeit in den Top-Ligen vier oder mehr Spiele gegen Guardiola absolviert haben, hat nur Sulscher mehr Siege als Niederlagen. Vier und mehr ist eine wichtige Klarstellung, denn Sulscher ist nicht der einzige Trainer mit einer positiven Bilanz gegen die Teams von Guardiola. Es gibt noch fünf Spezialisten
Ancelotti über das 0:2 gegen Chelsea: Everton ist nicht auf ihrem Niveau. Sie waren besser und haben den Sieg verdient
Lazio - Frauen-Trainer über Italien: Unsere Gesellschaft ist homophob und rassistisch
Lingard erzielte 4 Tore in 6 Spielen für West Ham. In Manchester United erzielte er 4 Tore in den vergangenen 38 Spiele
Thomas Tuchel: Es ist sehr schön, mit Chelsea zu arbeiten. Das Können der Spieler und das Niveau des Vereins sind offensichtlich
Chelsea hat in 5 Heimspielen unter Tuchel nicht gefehlt. Das ist ein Rekord für die Londoner in fünf Heimspielen unter dem neuen Cheftrainer Thomas Tuchel. Zuvor waren die Tore des Teams in den Spielen gegen Wolverhampton (0:0), Burnley (2:0), Newcastle (2:0) und Manchester United (0:0) trocken geblieben. Es ist eine Rekordserie. Auch Chelsea fehlt in den letzten vier Spielen in allen Turnieren
Leonardo Bonucci: Wir warten darauf, dass Porto kommt, um zu spielen und nicht zu verteidigen