Switzerland

Angst im Skizirkus: Bricht jetzt der ganze Ski-Weltcup zusammen?

Wengen abgesagt, Slaloms in Kitzbühel verlegt: Die Sorgen in der Skiszene wegen Corona steigen. Lenzerheide bangt um die Finalrennen, die WM ist gefährdet: Was kommt da noch auf den Tross zu?

Im Dezember wütete in Semmering ein Sturm, das Frauenrennen musste verschoben werden. Nun droht das Coronavirus zur Gefahr zu werden für den Ski-Weltcup.

Im Dezember wütete in Semmering ein Sturm, das Frauenrennen musste verschoben werden. Nun droht das Coronavirus zur Gefahr zu werden für den Ski-Weltcup.

Foto: Markus Tobisch (Getty Images)

Steht Kitzbühel vor der Absage?

Flachau statt Kitzbühel: Die beiden Slaloms, die an diesem Wochenende am Ganslernhang hätten ausgetragen werden sollen, sind verlegt worden. Die drängendste Frage daher: Sind auch die Abfahrten und der Super-G auf der Streif nächste Woche in Gefahr?

Beantworten werden diese die österreichischen Behörden wohl am Sonntag. Dass die Slaloms nicht stattfanden, geschah als Vorsichtsmassnahme. Weil im nahen Jochberg Corona-Mutationen aufgetaucht waren, empfahlen die Behörden, in Kitzbühel erst grossflächig zu testen, ehe der Skitross anreist. Die bisherigen Zahlen aus diesen Tests stimmen die Veranstalter zuversichtlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Font Kauf ausgeschlossen Холанда oder Мбаппе im Sommer: das Gegenteil zu Sagen - Lügen Barça-Fans
Sporting hat den Vertrag mit Trainer Amorim bis 2024 verlängert. Der Klub führt in Portugal mit 12 Punkten Vorsprung vor Sporting Lissabon einen neuen Vertrag mit Cheftrainer Ruben Amorim an. Der Vertrag mit dem 36-Jährigen wurde bis zum 30.Juni 2024 verlängert
Moreno erzielte die letzten 5 Tore von Villarreal in La Liga. Das beste Ergebnis im Klub nach Bakambu in 2017
Schalke gewinnt keine 10 Spiele und ist Tabellenletzter in der Bundesliga. Sie haben 10 Punkte in 24 Spielen
Monchi entschuldigte sich bei Couman, weil er ihn einen Nörgler nannte. Bei Messi entschuldigte er sich auch beim Sportdirektor des FC Sevilla, Ramon Monchi, und bei Barcelona-Cheftrainer Ronaldo Kuman und Stürmer Lionel Messi
Spieler aus der 3. Liga von Guatemala disqualifiziert auf 5 Jahre pro Treffer Richter ins Gesicht
Benzema kann mit Atlético spielen. Real-Stürmer Karim Benzema kann am 26.Spieltag in La Liga gegen Atlético Madrid antreten. Der Franzose absolvierte am Freitag das Training in der Gesamtgruppe