Switzerland

Amy Coney Barrett: Normen sind für Verlierer

Amy Coney Barrett ist eine aussergewöhnliche Frau. Die Karriere der Spitzen-Juristin ist vorbildhaft; und angesichts ihrer Verdienste ist es nicht erstaunlich, dass die 48-Jährige nun von Präsident Donald Trump mit einem Sitz am Supreme Court belohnt wird.

Die Art aber, wie Barrett, fünf Wochen vor der Präsidentenwahl, in das hohe Richteramt bugsiert werden soll, ist fragwürdig. Einst gab es ein Protokoll für solche Personalien, an das sich Demokraten und Republikaner hielten. Dazu gehörten zeitintensive Abklärungen.

Dass sich die Republikaner nun nicht mehr an die Vorgaben halten, ist nicht weiter erstaunlich – lautet doch das inoffizielle Motto in Trumps Washington: Normen sind für Verlierer. Erstaunlich aber ist, wie kurzsichtig diese Politik ist.

Umfragen zeigen, fast durchs Band, dass nur eine Minderheit der Bevölkerung die Ideen der Republikaner teilt. In der Abtreibungsfrage beispielsweise unterstützen 20 Prozent der Wähler das Ziel einiger konservativer Vordenker, Schwangerschaftsabbrüche auf nationaler Ebene komplett zu verbieten.

Demgegenüber sagt eine Mehrheit der Bevölkerung, dass die Gesundheitsreform Obamacare eine gute Sache sei – eine Reform, die Trump mit Hilfe des Supreme Court abschaffen will. Den Republikanern in der Hauptstadt scheint dies egal zu sein. Schwer vorstellbar, dass eine Mehrheit der amerikanischen Wähler am 3. November ihr Machtspielchen belohnen wird.

Football news:

Hans-Dieter Flick: ich Hoffe, Alaba unterschreibt bei den Bayern. Bayern-Trainer Hans-Dieter Flick hat sich über die vertragslage von Verteidiger David Alaba geäußert
Diego Maradona: Messi hat Barça alles gegeben, an die Spitze geführt. Der Ehemalige Argentinische Fußball-Nationalspieler Diego Maradona teilte mit, dass Lionel Messi den FC Barcelona verlassen wollte
Federico Chiesa: ich Hoffe, bei Juve seine Spuren zu hinterlassen. Wir werden gute Ergebnisse erzielen
Benfica-Trainer: ich will nicht, dass wir wie das aktuelle Barcelona Aussehen, es hat nichts
Guardiola über Rückkehr zu Barça: ich bin glücklich in Manchester City. Ich hoffe, dass ich hier bleibe
Fabinho wird wegen einer Verletzung nicht gegen West Ham spielen
Ronald kouman: Maradona war der beste seiner Zeit. Jetzt Sprach der beste Messi-Trainer des FC Barcelona, Ronald kouman, über den legendären argentinischen Fußballer Diego Maradona, der heute 60 Jahre alt wird