Switzerland

Am beliebten Surferstrand: Seltsame delfinartige Kreatur in Mexiko an Land gespült

In Mexiko wurde am Wochenende eine seltsame Kreatur an Land gespült. Ein Mix aus Delfin und Aal. Mit scharfen Zähnen und einem langen Schwanz. Aber ohne Augen und Flossen.

Einheimische entdeckten die Kreatur an der Pazifikküste im Bundesstaat Jalisco, direkt am beliebten Surferstrand von Destiladeras. Wie lokale Medien berichten, sei das Tier zu diesem Zeitpunkt bereits tot gewesen.

Niemand kennt das Wesen

Die Finder hätten zuerst gedacht, dass es sich um einen toten Delfin handle. Als sie sich dem Tier näherten, stellte sich jedoch fest, dass nur der Kopf des Wesens dem Säuger ähnlich sieht.

Bisher konnte niemand das Tier identifizieren. Auch über dessen Herkunft ist noch nichts bekannt. In Mexiko wird deshalb rege spekuliert: Weil es keine Augen hat, gehen Einheimische davon aus, dass das Tier aus den Tiefen des Pazifischen Ozeans stammen könnte, wo kein Licht eindringe und keine Augen notwendig seien.

Fischer spekulieren über Herkunft

Auch die lokalen Fischer kennen die Kreatur nicht und sind ratlos. Allerdings – so die Fischer – gebe es in der Stadt Puerto Vallarta ein Meeresgebiet, das tausende Meter tief sei. An der Grenze zum Gebiet Mismaloya. Dort wird der Ursprung des Wesens vermutet, schreibt das Portal «Bohemia». (frk)

Football news:

Khimki wollen Mirzov, Djordjevic und Grigalavu (RB-Sport) Unterschreiben
Barcelona wird Dests Transfer für 20+5 Millionen Euro Anfang Nächster Woche an den rechten Außenverteidiger von Ajax Amsterdam, Sergino Destroy, übergeben. Der 19-jährige US-Nationalspieler soll Anfang Nächster Woche zum katalanischen Klub wechseln, berichtet bbc5live-Journalist Guilem Balage
Nigmatullin über den Transfer von Mandzukic nach Loco: Wäre er vor 5 Jahren passiert, hätte er ihn großartig behandelt. Ex-Torhüter Ruslan Nigmatullin hat sich zu einem möglichen Wechsel zum Klub von Ex-Juventus-Stürmer und Bayern-Profi Mario Mandzukic geäußert
Petr Cech über Mehndi: ein Vielseitiger Torwart. Peter Cech, Ex-Torwart des FC Chelsea und mittlerweile technischer Berater des Klubs, soll die Konkurrenz bei Chelsea verstärken, Sprach über den neuen blauen - Torhüter Eduard Mehndi
Bayern gegen kuizans Abgang. Der FC Bayern will sich nicht von Innenverteidiger Mikael Cuisance trennen. Der 21-jährige Franzose will LeedsUnterschreiben. Auch ist es nicht abgeneigt, Marseille mit der Option der Zwangsversteigerung zu mieten. Allerdings werden die Münchner laut Bild in diesem Transferfenster wegen des Wechsels von Thiago Alcántara zum FC Liverpool und dem bevorstehenden Abgang von Javi Martínez nicht Auflaufen lassen
Lyon könnte das Paket von Mailand kaufen, wenn er ren-Adelaide an Rennes verkauft und 24 Millionen Euro an Lyon für den zentralen Mittelfeldspieler Jeff ren-Adelaide verkauft. Sollte der Transfer stattfinden, könnte Lyon den AC Mailand-Profi Lukas Podolski kaufen, berichtet der Journalist Nicolo Skira
Simeone wurde von covid geheilt und kehrte mit Atletico zurück. Suarez debütiert am Sonntag für den Club