Switzerland

Als Risikopatient zum Arbeiten gezwungen

Eine kleine Änderung in der Corona-Verordnung des Bundesrats hat grosse Konsequenzen für Risikopatienten. Sie können nun wieder zum Arbeiten gezwungen werden. «Diese Leute stehen Todesängste aus», warnt die Gewerkschaft.

Wenn der Arbeitsplatz genügend geschützt ist, müssen Mitglieder der Risikogruppe wieder zurück an die Front. Möglich gemacht hat das eine Änderung in der Corona-Verordnung.

Wenn der Arbeitsplatz genügend geschützt ist, müssen Mitglieder der Risikogruppe wieder zurück an die Front. Möglich gemacht hat das eine Änderung in der Corona-Verordnung.

Foto: Keystone

Wäre es eine Art staatspolitisches Experiment, ein Test, wir würden alle staunen. Wohl noch nie in der Geschichte des Schweizer Bundesstaats hat die Verwaltung in Bundesbern in einer solchen Kadenz Verordnungen erlassen, angepasst, neu geschrieben, korrigiert. Die Trägheit des Systems: weggeblasen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen

Football news:

Konzert von Shirokov in Comment.Die Show: nannte YAKIN ein sauberes Arschloch, erinnerte sich an den Kampf mit Glushakov und die Auseinandersetzungen wegen Hulk und Witzel
John Flanagan: Trent ist der beste Rechte Verteidiger der Welt, wird aber am Ende im Mittelfeld von Liverpool spielen
Kike Setien: die fünf-Ersatz-Regel schadet Barcelona
Riyad Marez: Jetzt ist die Zeit für den Sieg von Manchester City in der Champions League. Wir haben alles dafür
Havertz war der beste Torschütze der U21-Bundesliga in der Geschichte
Roter Stern Belgrad ist zum Dritten mal in Folge Serbiens Meister geworden
PSG kauft Icardi für 50+7 Millionen Euro von Inter ab. Die Vereine haben sich geeinigt