Switzerland
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Albanien: Vier russische Touristen tot in Sauna aufgefunden

Vier russische Touristen sind offenbar in einer Hotelsauna im albanischen Adria-Ort Querret aus unklaren Gründen ums Leben gekommen.

Wie albanische Medien unter Berufung auf die Polizei berichteten, wurden die zwei Männer und zwei Frauen im Alter von 31 bis 60 Jahren am späten Freitagabend leblos im Inneren der Sauna vorgefunden. Aufgrund übereinstimmender Nachnamen dreier Opfer vermuten die Medien, dass es sich um ein Ehepaar mit Tochter und deren Freund gehandelt habe.

Polizisten, Staatsanwälte und Gerichtsmediziner haben Ermittlungen eingeleitet. Als mögliche Todesursache gilt Ersticken. Geprüft wird, ob technisches Versagen der Anlage oder mangelhafte Betreuung der Touristen durch das Hotelpersonal mit im Spiel waren, oder auch möglicher vorheriger Alkoholgenuss der Opfer. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die SBB bauen ihre Fussball-Extrazüge um – mit spezieller Einrichtung

Die SBB fahren Fussballfans mit Extrazügen an Auswärtsspiele. Bald werden dazu neue Wagen in Betrieb genommen – mit spezieller Einrichtung. Gefährliche Situationen könnten entschärft werden.

Fussballfans erhalten neue Züge. Die SBB bauen derzeit 35 Wagen des Typs EW IV um, die künftig für Fussball-Extrazüge eingesetzt werden. In die Wagen werden laut SBB-Sprecher Reto Schärli Linoleum-Boden eingebaut. Diese lassen sich gut reinigen. Zudem werden die WCs angepasst: Sie verfügen nicht wie üblich über Bioreaktoren, also Tanks mit einer kleinen integrierten Kläranlage, sondern über normale Tanks, die jeweils leergepumpt werden. «Damit werden die Wagen auf kurze und intensive …

Link zum Artikel