Switzerland

Abstimmung über Ladenöffnungszeiten: Nun entscheidet wohl das Volk über weitere Sonntagsverkäufe

Linke Organisationen und die EVP haben erfolgreich das Referendum gegen zusätzliche Sonntagsverkäufe im Kanton Bern ergriffen.

Mehr shoppen am Sonntag in der Stadt Bern: Das will das Kantonsparlament ermöglichen.

Mehr shoppen am Sonntag in der Stadt Bern: Das will das Kantonsparlament ermöglichen.

Foto: Adrian Moser

Ende 2019 hat das bernische Kantonsparlament beschlossen, dass die Läden zwei zusätzliche Sonntage im Jahr geöffnet haben dürfen. Dagegen hat eine Allianz aus Gewerkschaften, linken Parteien und EVP das Referendum ergriffen; dieses ist laut einer Sprecherin der Unia erfolgreich zustande gekommen, wie sie auf Anfrage mitteilt. Das neue Gesetz über den Handel und das Gewerbe dürfte somit vors Volk kommen. Jedoch sind die gesammelten Unterschriften noch nicht beglaubigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Lautaro Martinez: Messi ist der beste der Welt. Er ist den anderen immer einen Schritt Voraus: Inter-Stürmer Lautaro Martínez hat sich über Barcelonas Stürmer Lionel Messi sehr geäußert
Das Atlético-Stadion wurde im Rahmen der Aktion gegen Brustkrebs rosa gefärbt
Frank Lampard: in der Champions League ist nichts einfach so gegeben. Es ist eine großartige Plattform, um den neuen Chelsea-Trainer Frank Lampard vor dem anstehenden Champions-League-Spiel gegen den FC Sevilla zu lernen
Ronaldo kam nicht in die Bewerbung von Juve für das Spiel mit Dynamo Kiew
Brune über die Rolle des Kapitäns: nicht erwartet. Morgen geht es nicht um mich, sondern um die Mannschaft. Jeder sollte der Anführer sein
Ronaldo, Müller, Van Basten, Bergkamp und Cruyff - unter den Nominierten für den Titel des besten Frontlinie in der Geschichte (France Football)
Die UEFA kann die Champions League ab der Saison 2024/25 auf 36 Mannschaften ausweiten. Jeder Klub wird 10 Spiele in der Gruppenphase spielen