Switzerland

Absteiger Xamax verliert zum Abschluss gegen Lugano

Der 20-jährige Angreifer erzielte den einzigen Treffer der Partie rund eine Viertelstunde vor dem Ende. Auf dem Weg zu seinem zweiten Saisontreffer profitierte Lungoyi von einer missglückten Abwehraktion von Xamax' Basil Sinzig, der im Tor der Neuenburger Laurent Walthert vertrat. Der 20-jährige Goalie faustete eine Hereingabe von Jefferson in die Füsse des Tessiner Angreifers, der aus rund 13 Metern einschiessen konnte.

Die Neuenburger blieben derweil zum vierten Mal aus den letzten sechs Spielen ohne Torerfolg und unterstrichen zum Abschluss einmal mehr, dass sie der richte Absteiger sind.

Telegramm:

Neuchâtel Xamax: Sinzig; Seydoux (83. Alic), Djourou (73. Epitaux), Oss, Xhemajli, Abanda (83. Kamber); Corbaz (73. Saiz), Mveng, Ramizi; Dugourd (59. Seferi), Nuzzolo.

Lugano: Da Costa; Untersee, Kecskes, Custodio, Jefferson; Guidotti, Selasi, Sabbatini; Macek (65. Rodriguez), Janga, Lungoyi (91. Jovanovic).

Bemerkungen: Neuchâtel Xamax ohne Doudin, Araz, Mulaj, Kouassi, Djuric, Sakho und Gomes (alle verletzt). Lugano ohne Baumann, Lovric (beide gesperrt), Bottani, Yao, Covilo, Holender (alle verletzt). Verwarnungen: 39. Oss (Foul). 48. Kecskes (Foul). 69. Sabbatini (Foul). 76. Lungoyi (Unsportlichkeit). 76. Nuzzolo (Unsportlichkeit).

Football news:

Kaifanete vom Tor von Rostow als Lieblingslied. Schomurodow Schloss einen irren Pass von Normann aus 40 Metern ab und schockte uns in der Europa-League-Auswahl, jetzt hoffen wir, dass zumindest Rostov nicht im Stich lässt. Jetzt Stand es 1:1 für Makkabi, doch die Gastgeber begannen clever
Valery Karpin: Maccabi ist eine spielende, pressingfähige Mannschaft. Es ist sehr gefährlich, Sie alles tun zu lassen
Barcelona wird einen letzten Versuch Unternehmen, Lautaro zu Unterschreiben
Mittelfeldspieler Jesse Lingard kann Manchester United verlassen
Boateng sagte, er habe die Haare lila gefärbt, weil er den Streit mit einem Freund verloren habe
Bayer hat Verteidiger Aryas an Atletico ausgeliehen
Van de Beck über Trophäen: Manchester United wird um alles kämpfen