Switzerland

Absenden der Schützengesellschaft Zuzgen 17.10.2020

Absenden der SG Zuzgen

Christian Binkert der «Abräumer» des Jahres

Für die Schützengesellschaft Zuzgen war, wie für alle, diese Jahr eine schwierige Zeit um dem Hobby, dem Schiesssport, nachzugehen.

Trotz allen Herausforderungen konnte man im Spätsommer doch einiges machen.

Die Jahresmeisterschaft wurde umgestellt/ angepasst.

Am 17.10.2020 um 19.30Uhr traf sich ein kleiner Teil der Schützenfamilie um das Absenden des «Spez Jahres» zu vollziehen.

Mit der feinen Verköstigung der «Rössliküche» konnte der Abend begonnen werden.

Trotz des «schmalen» Programms war der Gabentempel nicht viel kleiner als andere Jahre. Der Präsident Beutler Hansjörg konnte mit seinen Vorstandskollegen die Gaben an die Schützen verteilen.

Grösster «Abräumer» des Abends war Christian Binkert, wie aus den folgenden Ranglistenauszügen hervorgeht.

Die Auswertung des Chilbischiessens war die grösste Herausforderung. Bei 20 Teilnehmern waren die ersten 6Plätze sooo nahe beisammen, dass bald die Schüsse ausgingen um damit zu rechnen.

1.Platz Christian Binkert

2.Platz Ueli Sacher

3.Platz Ueli Hasler

Zwischen dem ersten und dem zweiten Platz lagen nur 1 Punkt in dem Nachdoppel, und zwischen dem dritten und zweiten Platz lagen 2 Punkte im Nachdoppel.

Beim Glücksstich teilten sich sogar 2 Schützen den ersten Platz.

Beutler Hansjörg und Binkert Christian hatten die gleiche Punktzahl geschossen, auf dem 2./3.Platz belegte Sacher Ueli.

In der Jahresmeisterschaft waren die ersten Plätze auch sehr nahe beieinander. Doch Christian Binkert lies sich auch dort nicht überholen und erzielte den 1.Rang.

Der Gabentisch war leer und Hansjörg informierte noch über das Eidgenössische Schützenfest welches auf 2021 verschoben wurde.

Nun hofft die ganze Schützengesellschaft Zuzgen auf ein gesundes 2021 für alle.

SBi

Football news:

Asar erlitt in 16 Monaten bei Real die 8. Verletzung. Er hatte 12 Verletzungen in 7 Jahren in Chelsea
Frank Lampard: Abramovich ist ein Mann, der seine Ziele erreicht. Ohne ihn nicht zu erreichen
Marcelo hat sich wirklich an den Haaren gezogen. Klarer Elfmeter. Der Ex-Richter Итурральде Gonzalez über die strittigen Thema in der Partie zwischen Real Madrid
Gasperini über Atalanta-Niederlage: die Spieler sind müde. Wir zahlen mehr für Länderspiele als für die Champions League
Neymar über Remis gegen Bordeaux: PSG spielte zaghaft. Wenn wir nicht gewinnen, wird es in der 1.Liga genauso schwer wie in der Champions League. Das Spiel ist zaghaft. Wir haben es geschafft zu Punkten, aber dem Spiel fehlten bestimmte Details. Wir müssen das beheben
Real begann mit Alaves: dumme Nacho-Flanke und wilder Pass von Courtois-wieder konnte Isco die Letzte Berührung retten, an die Schiedsrichter häuften sich Fragen
20 Geschosse aus dem Zweiten Weltkrieg wurden auf der Basis von Roma gefunden