Switzerland

63-Jähriger stirbt nach Unfall mit Radlader

Der Unfall ereignete sich kurz nach 19.30 Uhr. Der 63-jährige Schweizer war auf der Bergstrasse unterwegs, als er der Fahrbahn abkam. «Das landwirtschaftliche Fahrzeug, ein Radlader (Arbeitskarren) fuhr bergwärts und geriet nach rechts, worauf das Fahrzeug durch die Gewichtsverlagerung die Böschung hinunter fiel und sich überschlug», teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Rasch nach Meldungseigang rückten Ambulanz, Kantons- und Stadtpolizei sowie ein Rettungshelikopter (Air Alpine Ambulance) an den Unfallort aus. Zudem waren Angehörige der Feuerwehren Ehrendingen-Freienwil sowie Baden vor Ort. Der Lenker verstarb wegen seiner schweren Verletzungen noch am Unfallort.


Die Kantonspolizei hat die Ermittlung zur Klärung des Unfallhergangs eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft Baden hat eine Untersuchung eröffnet. Die Bergungsarbeiten dauerten bis zirka Mitternacht. (kpa)

Die aktuellen Polizeibilder:

Football news:

Die Brüder Miranchuk und jikiya kauften Ausrüstung für die Krankenhäuser von Dagestan
Berg über die Zukunft: ich mag Krasnodar. Ich kann der Mannschaft helfen
Der Präsident von Lyon über das Ende der Liga-1-Saison vor dem hintergrund des Neustarts von La Liga: Wir sind wirklich dumm
Die Spieler der Serie A gegen den Auftakt der Spiele um 16.30 Uhr im Juni und Juli wegen der Hitze
Aliyev über Dynamo Kiew im UEFA-Pokal-2009: Nicht ins Finale wegen eines Fehlers von Semin. Er hat Banguru vom Feld genommen
Barcelona kann Verteidiger Mbuyamba gegen Flügelspieler Juve sene austauschen. Sie sind 18 Jahre alt
Manchester United verweigert eine Verlängerung von igalos Leihgabe bis zum Saisonende. Der Spieler muss nach Shanghai zurückkehren