logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Switzerland

53 Gruppen und 13 Guggen: Das ist der Hägglinger Nachtumzug

Bunt, laut und mit Konfetti selbst in den Unterhosen – die Hägglinger können es kaum erwarten, bis sie morgen Samstagabend endlich wieder an ihrem Nachtumzug die Nacht zum Tag machen können. In den vergangenen Jahren haben sie bewiesen, dass ihre Wagen auch auf Nachtfahrten für Furore sorgen können.

Dabei sind feuerspeiende Drachen, Lasershows und andere Lichtspektakel nur wenige Beispiele der unzähligen Ideen, die die kreativen Fasnächtler auf die Hägglinger Strassen bringen. Schliesslich müssen sie sich, wie es auf der Website des Organisatoren auf www.nachtumzug-haegglingen.ch heisst, «ins rechte Licht rücken». Natürlich werden dafür eigens die Strassenlampen abgestellt.

Sacha Doyon, OK-Präsident des neunten Hägglinger Nachtumzugs, freut sich: «Dieses Jahr haben wir 53 Umzugsnummern, davon sind 13 Guggenmusiken.» Der Umzug startet um 19 Uhr bei der Unterdorfstrasse, geht über die Mitteldorfstrasse und den Chilerain in die Oberdorfstrasse und endet in der Kurve zur Vorstadt. Organisiert wird er von den drei Hägglinger Fasnachtsvereinen Hächle-Zunft, Hächle-Gugger und Bachdole Schränzer gemeinsam.

Stürme halten die Fasnächtler nicht auf

Doyon erklärt nicht ohne Stolz: «Weder Wind noch Regen kann uns den Umzug vermiesen.» Dennoch hofft er natürlich nicht auf einen weiteren Sturm, sondern auf gutes Umzugswetter – und sollte laut Wetterbericht auch Glück haben. Er fügt schmunzelnd, aber auch ernst hinzu: «Ein erfolgreicher Umzug ist, wenn alle ihren Spass haben und niemand dabei zu Schaden kommt.»

Ganz speziell wirbt er dieses Jahr mit dem kulinarischen Angebot entlang der Umzugsroute: «Wir haben sieben Verpflegungsstände. Zudem gibt es Highlights wie Crevettenbrötchen, Raclette und Berliner von Gastrosponsoren. Die bekannte Tunnel-Bar und die Turbojugend-Bar dürfen natürlich auch nicht fehlen.»
Aber nur weil der Umzug irgendwann zu Ende ist, hören die Hägglinger noch lange nicht auf zu feiern.

Im Anschluss an den Umzug gibt es bei der Kirche eine Aussenbühne, wo die vier Guggenmusiken Sprützehüsli-Clique aus Tägerig, Stiefeliryter aus Muri, Güggel-Gugger aus Ottenbach und die Chinzhaldeschränzer aus Eiken zu sehen und vor allem zu hören sein werden. Haben auch sie ausgespielt, verschiebt sich die Gesellschaft weiter in die Mehrzweckhalle, «wo ein DJ fetzige Musik auflegt», sagt der OK-Präsident. Dort gibts weitere Guggen, darunter die Heuröpfler Gugge sowie Opus 5614 aus Sarmenstorf, Tinitus aus Villmergen und die Barocker aus Laufenburg.

Neben all diesen Highlights freuen sich die Hägglinger vor allem auf eines: Wie wird der Gemeinderat, der am Umzug mitlaufen wird, verkleidet sein? Und wird man die fünf erkennen? Morgen Abend wird dieses Geheimnis gelüftet.

Themes
ICO