Switzerland

50 Jahre Frauenstimmrecht: Das Stimmrecht war für diese Rebellinnen kein Thema, warum?

Ihrer Zeit waren sie weit voraus: Die Frauen aus dem Kreis der Autorin Annemarie Schwarzenbach. Aber der Kampf ums Stimmrecht war für sie tabu.

Eckte an: Die Schriftstellerin und Reporterin Annemarie Schwarzenbach (1908–1942).

Eckte an: Die Schriftstellerin und Reporterin Annemarie Schwarzenbach (1908–1942).

Foto: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv

Im Zweiten Weltkrieg hatte Anita Forrer ihr Leben im Kampf gegen die Nazis riskiert. Die Umstände waren damals denkbar ungünstig, um das anzupacken, was sie noch erledigen wollte. Aber jetzt, zu Beginn der 1980er-Jahre, nachdem – endlich, endlich – doch noch das Frauenstimmrecht eingeführt worden war und die feministische Bewegung in der Schweiz an Kraft gewonnen hatte, muss ihr der Moment richtig erschienen sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Sociedad-Trainer über das Remis gegen Real: Wenn wir das 2:0 machen, wäre das anders. Faires Ergebnis
Nur Raul und Casillas waren jünger als Vinicius, als sie das 100. Spiel für Real machten
Zidane über das Remis gegen Sociedad: Wir haben zwei Punkte verloren. Wir hatten offensichtliche Momente in der ersten Halbzeit
Verteidiger Wolverhampton Kilmen bereit, für die Nationalmannschaft der Ukraine zu spielen. Früher wurde es berichtet, dass er Russland wählen kann
Почеттино über die neue ремонтаде mit Барсой: Im Fußball vielleicht sogar das Undenkbare, aber wir sind positiv
Real hat die Serie von 5 Siegen unterbrochen, nachdem er gegen Sociedad unentschieden gespielt hat
Neymar wird das Spiel gegen Barcelona wohl verpassen. PSG will kein Risiko eingehen