Switzerland
This article was added by the user Amelia Lewis. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

40. Grand Prix: Matthias Kyburz und Nicola Spirig triumphieren in Bern

40. Grand PrixMatthias Kyburz und Nicola Spirig triumphieren in Bern

Mit dem OL-Läufer gewinnt am GP der erste Schweizer seit 1989. Auch die Triathlon-Olympiasiegerin wird ihrer Favoritenrolle gerecht.

Eindrücklicher Auftritt: Matthias Kyburz lässt der Konkurrenz bei seiner GP-Premiere keine Chance. 

Eindrücklicher Auftritt: Matthias Kyburz lässt der Konkurrenz bei seiner GP-Premiere keine Chance. 

Foto: Christian Pfander

Ein Zweikampf hatte sich im Kampf um den Sieg über die legendären 10 Meilen angekündigt. Auf der einen Seite Adrian Lehmann, auf der anderen Matthias Kyburz. Aber kurz vor der Monbijoubrücke bei km 10 muss Lehmann abreissen lassen, letztlich wird der Marathonläufer aus Langenthal Dritter. Kyburz derweil zeigt nicht den Hauch einer Schwäche, getragen von Hunderten von Zuschauern in der Altstadt läuft der gebürtige Aargauer seinem ersten GP-Sieg entgegen. Letztlich siegt er in 48:52 Minuten. Damit endet eine lange Durststrecke am Traditionsanlass, letztmals hatte mit Markus Ryffel 1989 ein Schweizer triumphiert.

Bei den Frauen wird Nicola Spirig ihrer Favoritenrolle gerecht. Obwohl sie sich mitten in einem Trainingsblock befindet, lässt die Triathlon-Olympiasiegerin der Konkurrenz keine Chance. Spirig setzt sich von Beginn weg an die Spitze, anfänglich können ihr Martina Strähl und Melanie Maurer noch folgen, doch dann müssen sie die Zürcherin ziehen lassen. Spirig triumphiert in 58:20, 25 Sekunden hinter ihr folgt Strähl als Zweite.

Im Altstadt-GP reüssieren Delia Sclabas (15:56) und Joey Hadorn (13:44). Für Sclabas ist es der sechste Sieg in Serie über die 4,7 km.

Marco Oppliger ist seit 2013 als Sportredaktor für Tamedia tätig. Seine Kernthemen sind Eishockey und Ski Alpin, ebenso berichtet er über Schwingen und Leichtathletik.

Mehr Infos

Fehler gefunden? Jetzt melden.