Switzerland

18-jähriger Mann ertrinkt in Seebadi

Am Sonntagnachmittag kam es in der Seebadi Baldegg in Hochdorf zu einem tödlichen Badeunfall: Ein 18-Jähriger aus Rumänien, der mit Kollegen vor Ort war, begab sich kurz nach 13 Uhr gehend in den See. Als der Mann den Grund unter den Füssen verlor, verschwand er im Wasser, schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung. Durch den Bademeister und Badegäste wurde sofort eine Suche eingeleitet.

Der Verunfallte konnte mehrere Minuten später aus einer Tiefe von rund sechs bis acht Metern geborgen werden. Die eingeleitete Reanimation blieb jedoch erfolglos. Wie die Luzerner Polizei weiter schreibt, war der verstorbene Mann gemäss Angaben seiner Begleiter «ein schlechter Schwimmer». Die Polizei geht von einem Badeunfall aus. (jus) 

Aktuelle Polizeibilder:

Football news:

Suarez holte Platz 9 bei Atlético. Er gehörte Morata
Moyes wird West Ham vom Heimspiel gegen Wolverhampton leiten
Morata über Ronaldo: Wir alle wissen, was für ein Spieler das ist. Er ist froh, dass ich bei Juventus bin
Ole-Gunnar sulscher: die Spieler glücklich zu Machen, ist nicht meine Aufgabe. Trainer Ole-Gunnar sulscher hat sich über das Verhältnis zu Spielern geäußert, die nicht im Kader stehen
Unai Emery: Messi war und bleibt der beste Spieler der Welt
Zidane über Bale: Ich habe nichts zu sagen. Ich Wünsche ihm viel Glück für die Zukunft. Das hat sich Real-Trainer Zinedine zidane zurückhaltend über den Wechsel von Mittelfeldspieler Gareth Bale zu Tottenham geäußert
Dani Alves kommentierte den posten von Messi über den Abgang von Suarez: Es geht um Respekt, und Sie wissen es nicht